Frage von Lissi7474, 37

versehentlich verletzt?

Hallo zusammen,

im Juni feierte mein Patenkind (gleichzeitig mein Cousin) seinen 9. Geburtstag. Zum wiederholten Male hat er nach mir gehauen. Ich versichere, er hat echt einen festen Schlag drauf. Zuletzt schlug er mich (aus Spass an der Freude) zwischen die Schulterblätter auf den Rücken. Ich habe ihn gleich in den Schwitzkasten genommen und ihn ermahnt, dass er das doch endlich mal unterlassen soll. Ich lies los und er rannte umgehend weg.

Seine 14 Jahre ältere Schwester behauptet, er hätte mich nur in die Seite gepiekt, das stimmt aber nicht.

Vorgestern (also ca. 5 Wochen später) erfuhr ich, dass ich ihm dabei wohl leider den Kiefer ausgerenkt hatte, den der Zahnarzt wieder einrenken musste.

Ich war geschockt als ich das vorgestern erfahren hatte. Also das wollte ich nun wirklich nicht. Ich kann es heute noch nicht fassen. Seine Mutter meinte, dass der Arzt sagte, dass ich auch angezeigt werden könnte. Da der Zwerg vorgestern nicht da war, rief ich gestern an und habe mich selbstverständlich bei dem Jungen entschuldigt.

Da wurde mir dann wieder von Mutti gesagt, dass man mich ja anzeigen könnte. Mir ist klar, dass ich wegen einer fahrlässigen Körperverletzung nicht mal eine Bewährungsstrafe bekommen würde, sondern Geldstrafe oder Sozialstunden u. Schmerzensgeld-Auflage.

Es wäre natürlich der Oberhammer, wenn ich deswegen angezeigt werden würde, aber man weiß ja nie.

Es sei noch zu erwähnen, dass der Junge vor einiger Zeit die Mandeln raus bekommen hat und die Chirurgen mussten den Kiefer aushebeln, um an die Mandeln zu kommen. Also war der Kiefer auch schon vorbelastet.

Wie gesagt, es war keine Absicht und es tut mir nach wie vor leid. Hab jetzt noch Magenschmerzen, weil ich das dem Kind angetan habe. Was kann da juristisch auf mich zukommen?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Strafrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von DerDiplomAnwalt, 16

Nichts, weil dich wohl niemand anzeigen wird. Ansonsten Geldstrafe oder bis zu 3 Jahre Freiheitsentzug. ( § 229 StGB )

Du solltest aufhören, dich ständig bei diesen Idioten zu entschuldigen und dir Vorwürfe zu machen. Er hat dich doch ständig provoziert.

Letztendlich hast du dich nur verteidigt. Ob der Junge erst 9 Jahre alt ist, spielt keine Rolle.

Er hat sich gegenüber dir mehrfach der Beleidigung mittels Tätlichkeit nach § 185 StGB oder sogar der Körperverletzung nach § 223 StGB strafbar gemacht. Du hast dich daraufhin nach § 32 StGB nur gewehrt.

Hat der Junge selbst schuld. Du solltest den Eltern des Jungen klar machen, dass er missratene Manieren hat und sehr aggressiv ist.

Anzeigen kann jeder jeden. Das hat noch nichts zu bedeuten. Gefallen lassen solltest du dir ein Strafverfahren in solch einer Sache nicht.

Auch 9 jährige machen sich strafbar, wenn sie gegen das StGB verstoßen. Sie dürfen nur nicht strafrechtlich verfolgt werden. Ein 9 jähriger darf sich nicht alles rausnehmen, nur weil er erst 9 ist.

Kommentar von Lissi7474 ,

Danke, habe deine Antwort grade erst hier gelesen. Das wäre der Oberhammer, wenn ich deswegen angezeigt werden würde. Selbstverständlich würde ich mir dann umgehend einen Anwalt nehmen. Zumal, wie bereits gesagt, habe ich das garantiert nicht absichtlich gemacht. Aber ich kann mir vorstellen, wenn die mich anzeigen würden, wäre der Familienfrieden arg beschädigt. 

Kommentar von DerDiplomAnwalt ,

Richtig. Meide diesen 9 jährigen Spinner einfach, bis er sich mal zu benehmen weiß.

Nur weil er erst 9 ist, kann er doch nicht machen was er will und schuld haben immer die anderen.   -.-

Er hat dich mehrmals fest geschlagen. Das hat keinen ( außer dich ) gestört. Und jetzt wird das Echo nicht vertragen. Alle denken, dass du ihn einfach so verletzt hast und er die ganze Zeit brav war.

Kommentar von Lissi7474 ,

Nee, also er hat im Mai mal mächtig Ärger bekommen, wegen seiner permanenten Hauerei. Ich bin ja nicht die Einzige, die er haut. Ich habe ihm, als er 4 war, schon mal eine Auf die Finger "getitscht", weil er es nicht gelassen hat. Er ging gleich bei Mama petzen, aber Mama sagte, dass er es selber schuld ist. Mich ärgert eh schon maßlos, dass mir das mit seinem Kiefer passiert ist. Ich habe dann auch gesagt, dass wenn er mich beim nächsten Treffen noch mal haut, egal ob leicht oder fest, drehe ich mich um und fahre nach Hause. Ich werde den kleinen Prinzen nicht mehr zu nahe treten. Ich habe für mich auch beschlossen, dass ich künftig nicht mehr mit ihm toben werde. Es denkt keiner, dass ich ihn einfach so verletzt habe, dass er nicht unbedingt brav ist, ist auch allgemein bekannt. Seine Mutter sagte ja selber auch, dass sie weiß, dass er kein Engel ist. 

Kommentar von DerDiplomAnwalt ,

Ok, dass hätte ich nicht gedacht. Schön das die anderen auch wissen, was das für einer ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten