Versehentlich fremden eBay/PayPal Account genutzt?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Einfach offen drüber sprechen, sowas kann jedem passieren. Dein Vater wird es in seiner Kontoübersicht vermutlich eh bemerken.

Eine Betrugsanzeige gibt es nur, wenn dein Vater es bei der Polizei meldet. Ein direktes Gespräch mit dem Paypal-Kundenservice seitens deines Vaters schadet jedenfalls absolut nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So, wie Du es darstellst, geht das überhaupt nicht. Bei der Passwort-Rücksetzung wird die E-Mail-Anschrift verlangt. Spätestens da hättest Du merken müssen, dass es nicht mit Deiner E-Mail-Anschrift geht. Ich weiß nicht, warum Du uns das erzählen willst, aber die Wahrheit ist es nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dresanne
12.07.2016, 22:24

Noch ein Zusatz, wenn Du versuchen willst, Fehleinkäufe auf Deinen minderjährigen Sohn abzuwälzen, wird Euer beider PayPal-Account gesperrt.

6

Mit Versehen hat das nichts zu tun - allein das Zurücksetzen des Paßwortes ist ein mehrstufiger Prozeß mit Sicherheitsabfrage.

Das gibt Ärger - so oder so

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schluckeb
12.07.2016, 22:01

Wenn es kein Versehen gewesen wäre, wäre wohl nicht alles direkt wieder storniert worden.

Wenn jemand wissentlich auf fremde Rechnung bezahlt, um sich zu bereichern, geht er vermutlich anders vor.

0