Frage von EminGani, 34

Verschwommen sehen trotz Brille?

Moin, ich habe folgende Frage;

Nun habe ich schon seit dem ich 1 bin eine (nicht angeborene) Sehschwäche. Mitlerweile bin ich 20. Ich hatte damals ziemlich starke Fieberkrämpfe, was irgendwie meine Augen beschädigt hat. Nun ist meine Frage die folgende: Meine Brille hat auf der rechten Seite 2 Dioptrin und ich komme dort auf eine Sehstärke von 100% wenn ich die Brille trage. Die Linke seite hat mit 6 Diptrin deutlich mehr, jedoch sehe ich (schon immer) trotz Brille nur sehr sehr verschwommen auf der linken Seite. Das geht so weit, dass ich das Toffifee-Logo auf der verpackung noch mit mühe lesen kann, aber jegliche kleine Schrift (trotz Birlle) unmöglich zu lesen ist. Nun kenne ich mich nicht wirklich mit den Augen und allem dahinter aus, was ich weiß ist, dass meine Kurzsichtigkeit auf der rechten seite komplett behoben wird, und auf der linken halt wie gesagt verbessert, aber noch immer verschwommen bleibt.

Bisher hat mich das ganze nicht gestört. Durch mein rechtes Auge kann ich problemlos alles lesen und an allen Aktivitäten mitmachen, ohne wirklich eingeschränkt zu werden, jedoch brauch ich für mein derzeitiges Studiumsziel (duales Studium bei der Polizei) mit der Sehhilfe eine mindest-Sehstärke von 80% auf dem schwachen Auge, welche ich defenetiv nicht habe.

Nun spiele ich mit dem Gedanken eine Lasik-Op zu machen und bin mir auch sicher, dass dabei die kleine Schwäche auf der rechten Seite behoben werden kann, jedoch weiß ich nicht genau, ob es mir auf der linken groß´helfen würde. Ich habe mir einige Interviews angesehen, in denen die Rede davon war, dass sich bei einem hohen Dioptrin nicht viel machen lässt. Nicht nur dass mein Auge mit 6 Dioptrin sehr schwach ist, sondern auch die Tatsache, dass diese 6 Dioptrin noch immer nicht zu einem "guten" Sehen helfen, lassen mich anzweieln, ob es das richtige ist, und ich eventuell meinen Traum aufgeben muss.

Ich bin mir darüber im Klaren, dass ein Augenarzt besuch für diese Fragen nicht auszuschließen ist, jedoch dauert es eine lange Zeit, ehe man einen Termin in Hamburg bekommt. Ich werde einen Augenarzt besuchen, aber finden sich in der Zwischenzeit irgendwelche Leute die etwas mehr wissen als ich? Einfach nur um mein Gewissen entweder zu beruhigen, oder mir die Möglichkeit zu geben abzuschließen.

Lg. Emin

Antwort
von euphonium, 11

Hallo EminGani
auf diesen Seiten hier wirst Du sehr wahrscheinlich keine wirkliche Hilfe erhalten, höchstens psychologische. 
Fachliche Hilfe darfst Du nicht erwarten, denn das Auge ist ein solch komplexes Organ, dass alles, was hier gesagt wird, über Spekulation nicht hinauskommen kann.
Nur ein Arzt wird Dir nach einer gründlichen Untersuchung wirklich sagen können, ob es eine Möglichkeit gibt, dass Du auch auf dem linken Auge wenigstens auf 80% kommst. Mach Dir aber nicht allzu Hoffnung, dass jetzt nach 20 Jahren etwas geschieht, was vorher offensichtlich nicht möglich war.

Ich wünsch Dir alles gute.

Antwort
von Joerrgxx2, 5

Das was du wahrscheinlich auf deinem linken Augen hast, nennt sich amblyopie. Das ist eine Unterentwicklung des Auges was sich meist im Alter von 1-6 entwickelt.
Da hilft dir auch keine Laser op. Da hilft nur die beste korrektion für dieses Auge zu finden . Es KANN sein, dass es besser wird. Muss aber nicht. Von Fall zu Fall anders.
Hast du in der Jugend als Kind ein Pflaster auf dem Auge getragen ?

Es kann auch sein, dass du eine starke Hornhaut Verkrümmung hast. Und wenn die axe, also die Lage dieser Krümmung in einem bestimmten Winkel liegt, kann deine Sehkraft auch sehr in Anspruch genommen Werden. Wen du ein Brillen pass hast , schau doch mal nach dem CYL - . Wenn da eine 6 oder was du nun an Stärke hast steht , ist der Fall auch klar.

Ansonsten vermute ich wie gesagt amblyopie :) Google das mal . Wurde zu lange dauern um es zu erklären :) lg

Optometrist  

Antwort
von Seffistef, 14

Wann warst du das letzte mal beim Augenarzt?

Kommentar von EminGani ,

Schon 4 Jahre her, aber auch davor ist es immer so gewesen, obwohl ich regelmäßig dort war

Antwort
von Chaos53925, 14

Geh mal zum Augenarzt und lass deine Augen überprüfen. Vllt ist da mehr als nur die Sehschwäche. Wenn du Glück hast ist nur die Brille Falsch eingestellt (Dioptrien, winkel, etc.)

Kommentar von EminGani ,

Naja, war bisher bei allen 10 Brillen die ich hatte so. Was meinst du mit, "was anderes"?

Kommentar von Chaos53925 ,

Da könnte etwas ernsthaftes am Auge sein, dass du aber wenn es überhaupt da ist mit dem Augenarzt absprechen solltest

Antwort
von Xandoo94, 8

Du solltest 1x pro Jahr deinen Augenhintergrund checken lassen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community