Frage von faden77, 66

Verschwinden die Schuppen nicht wegen der Pflegespülung?

Hallo. Benutze Head and Shoulders classic clean gegen schuppen. Und nach dem ein Shampoonieren und auswaschen benutze ich ein Pflege Shampoo von Schauma. Liegt es am Pflege Shampoo das die schuppen nicht weggehen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Andreas Schubert, Haarpflege-Experte, 36

Dazu solltest Du schon mal wissen, dass gerade H&S Shampoos (ebenso wie Alpecin) sehr aggressiv sind und Du bei Schuppen mit einem möglichst milden, neutralen Shampoo wesentlich besser bedient bist.

Weshalb Du zwei unterschiedliche Shampoos verwendest, leuchtet mir allerdings überhaupt nicht ein und ein sogenanntes "Pflegeshampoo" (Shampoos sind Reinigungsmittel) kann auch nur irgendeine sogenannte Pflegewirkung vortäuschen, indem es chemische Rückstände an den Haaren und auf der Kopfhaut hinterlässt. Und das sieht dann so aus wie auf den Bildern.

Es ist kein Wunder, dass es so häufig Schuppen gibt. Schuppen haben primär eine organische Ursache, die IM Körper zu suchen ist, daher sollte man auch per Untersuchung die Ursache herausfinden lassen, um wirklich gezielt darauf hinarbeiten zu können, die Schuppen dauerhaft los zu werden.

Zwischenzeitlich kleistern sich aber dermaßen viele Menschen die Haare und eben auch die Kopfhaut mit chemischen Rückständen voll, dass die Kopfhaut dann einfach irgendwann mal darauf regiert und sich sozusagen wehrt.

Eines der besten, mildesten Chemie-Shampoos ist nach wie vor das Babyshampoo von Bübchen und das reizt eben nicht auch noch zusätzlich die Kopfhaut.

Schau Dri einfach mal z.B. auf www.codecheck.info an, was die ganzen bekannten Anti-Schuppen Shampoos so alles beinhalten und was die Inhaltsstoffe auch generell gesundheitlich bewirken können.

Ob nun organisch oder psychisch bedingt, ob durch Ernährung, Hormone,
Mängel oder evtl. durch Umwelteinflüsse   . . .  wenn das herausgefunden
ist, weiß man auch, wie man wirklich effektiv dagegen vorgehen kann.

Eine bereits überanspruchte, überforderte und/oder gereizte Kopfhaut sollte man de facto nicht noch zusätzlich mit aggressiver Chemie strapazieren.

Kommentar von faden77 ,

Irgendetwas stimmt nicht mit meinem Körper. Ich habe auch Haarausfall. Haarausfall + schuppen einfach nur grausam. Mein Termin beim Hautarzt ist erst im Juli. Einfach nur blöd, so lange warten.

Kommentar von Andreas Schubert ,

Lieber im Juli einen Termin, als gar nicht untersuchen lassen. Ich drück die Daumen, dass die Ursachen gefunden werden und es recht zügig Wege zur Besserung gibt.

Noch ein Tipp: Auch wenn es "Pflegespülung" heißt  ... eine Spülung ist eine Kämmhilfe und nicht mehr ... wie auch immer die Hersteller die Konsumenten noch veräppeln wollen.

Spülungen gehören nimals auf die Kopfhaut/an die Haaransätze .. nur dorthin in die Längen, wo Du miit einem grobzinkigen! Kamm nicht ohne Ziepen/Reissen durchkommst.

Spülungen sind de facto reine Weichmacher und Silikon-Bomben.

Antwort
von Geschnetzeltes, 34

Wie oft wäschst du deine Haare?
Gibst du die Spülung auch in den Ansatz? Das könnte deine Kopfhaut zusätzlich austrocknen und somit die Schuppen begünstigen.

Kommentar von faden77 ,

seit dem ich wieder schuppen habe alle 3 -4 tage. Und die Spülung nur in den Haaren

Kommentar von Geschnetzeltes ,

Dann kann es eigentlich nicht an der Spülung liegen. Einige schwören darauf, 20 Minuten vor dem Waschen Kokosöl in die Kopfhaut einwirken zu lassen. Vielleicht probierst du das mal.

Kommentar von faden77 ,

danke

Antwort
von Parii786, 30

Vielleicht ist es Head and Shoulders welches Schuppen verursacht. Es war zumindest bei mir so

Kommentar von faden77 ,

:/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community