Verschwinden bei der Post wirklich Pakete und Briefe?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

2011 wurde rund 1,8 Milliarden Pakete verschickt, reichlich 800 Millionen mit DHL. 3240 registrierte Vorfälle sind 0,00018 Prozent, also fast Nichts. Ist nur blöd für denjenigen, den's gerade betriftt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Doch, so was kommt vor.

Hatte es selbst schon mit 2 Einwurfeinschreiben, da wurde gesagt 'kann nicht sein

Die waren einfach weg (Tante sendete blöderweise Geld)

2 Monate später fetter Artikle in Lokalzeitung: Mitarbeiter Verteilerzentrum hat hunderte Briefe unterschlagen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hab da leider schon hin und wieder schlechte Erfahrungen gemacht. Pakete und Briefe, die ich verschickte habe (ausschließlich über dt Post /DHL) kamen immer und überall an. Aber hab oft keine an mich verschickte Pakte/Briefe erhalten. Vor allem aus Osteuropa, wie aus Polen. Kling nach Vorurteil aber da kamen die meisten Pakte abhanden, egal von welchem Dienstleister. Zum Teil aufgerissene Briefumschläge, Pakete bei denen die Wertsachen gefehlt haben, erhalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Allexandra0809
03.11.2015, 10:20

Das ist eigentlich normal, dass die Sendungen aus dem Osten öfter mal nicht ankommen, hat aber wenig mit den deutschen Zustelldiensten zu tun.

0

Kenne ich. Mir wurde eine Jacke zugeschickt.
Aber beim ersten mal kam es nicht an. An Amazon gewendet und nochmal zugeschickt. Schon wieder nicht. Beim 3. Mal wurde dann UPS oder so als Versand genommen und dann kam es zum Glück an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

WELT ist so seriös, wie eine Springerzeitung halt sein kann (;.
Und ja, bei mir war irgendwann mal ein Brief nicht angekommen und ein anderer um 50 Euro leichter (;.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann ich in der Tat bestätigen; zwei meiner vier Pakete nach Kreta/GR sind beim Empfänger (immer der selbe) nicht angekommen.

Weil ich das zusätzliche Geld für Vers sparen wollte hab ich auch keinen nachweis. Das hat mich schon sehr betroffen gemacht - das so was in der heutigen technischen Welt noch passieren kann. Oder sind es doch die "menschlichen" Schwächen?

Ich schick nicht mehr per Post, ich versende nur noch mit Paketdienst. OK, kostet auch Geld, ist aber sicher. Unsere Post ist nicht mehr das was sie noch vor Jahren war; die Mitarbeiter scheinen oft oberflächlich, uninteressiert und mangelhaft ausgebildet. Aber wahrscheinlich "billige" Arbeitskräfte. Da fehlt's einfach an Qualität, Motivation und Verantwortungsbewusstsein. Sehr schade!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SiViHa72
03.11.2015, 07:11

Kurierdienste zahlen nicht besser und haben bekanntermaßen das gleiche Problem.

Große Klamottenmarke mit roten Buchstaben versendet nur mit H#, nimmt für den billigen Preis lieber in Kauf, mal was ersetzen zu müssen. 

Sprich, das ist bekannt, wird akzeptiert und man wird als Mitarbeiter auf Kulanz geschult, eben weil diese Verluste bekannt sind.

0

Also hier in Deutschland wird das mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht passieren. Aber ich weiß von Freunden das die mal ein Paket zu ner bekannten in Rumänien geschickt haben...  Es kam nie an ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SiViHa72
03.11.2015, 07:06

Hier in Deutschland passiert das genauso, da braucht man nicht aufs Ausland verweisen.

Deshalb versenden ja z.B.Viele Ebayer nur versichert (ja, und leider schummeln Ebayer auch mal, das vermeidet man so auch)

0

Die welt ist auf jeden fall eine sichere quelle

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?