Verschmutzen wir unsere Aquarien?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Kunststoffsachen im Aquarium sielativ grob und dick, da würde es jahrhunderte dauern bis die anfangen zu zerbröseln. 

Die meisten Kunststoffteile für Aquarien sind unbedenklich, auch die meisten Dekogegenstände (da gab es schon Pannen und Vergiftungen, aber das gibt es auch bei Naturmaterialien).

An sich gibt es wenig Grund, vor Kunststoffdeko zu warnen. Allerdings wird man bei engagierten und erfahrenen Aquarienbetreibern meist gar keine Dekofiguren finden, weil die als albern, überflüssig und unnatürlich gelten. Stattdessen eben Holz, Steine, Pflanzen je nach Becken. Und reine "Funktionsgegenstände" für bestimmte  Höhlenbrüter wie umgedrehte Blumentöpfe, halbe Kokosnüsse, Tonröhren, auch mal Kunststoffröhren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als Deko in Aquarien habe ich noch nie Plastikteile genutzt, da ich diese zum großteil albern finde - aber das ist ja Geschmackssache :-)
Aquarien richte ich immer so naturgetreu wie nur möglich ein; das heißt Wurzeln, Steine und viele Pflanzen. Und natürlich kein neonpinker Kiesboden.
Die einzigen Plastikteile sind bei mir die die zur Technik gehören (im Winter Teile vom Heizstab, Saugnapfhalter, manche Rohre, Innen- und Außenfilter).

Immer mehr Hersteller und Einkaufsketten verzichten mittlerweile auf Plastikverpackungen und Plastikeinkaufstüten (welche bei den meisten sowieso nach dem Einkauf weggeworfen werden), und auch fast ohne Plastik lässt sich der Einkauf tätigen. Fleisch und Käse kaufst du dir an der Theke oder auf dem Marktt. Auch das Gemüse muss nicht extra in Plastik eingeschweißt sein, denn Zuhause putzt man es ja ohnehin. Es gibt eigentlich fast immer eine "plastikfreie" Alternative.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Huhu,

das plastik welches in unsere aquarien kommt ist in der regel behandelt und beschichtet, und sollte sich nicht ablösen.

das plastik welches in die meere geschwemmt wird, ist jedoch nicht für den aufenthalt in wasser vorgesehen, und zersetzt sich dort. Das kan unter umständen jahre und jahrzehnte dauern. daher ist ein versuch im aquarium relativ schwierieg. Zum teil geht es da auch um das "wilde wasser" welches dafür sorgt, das plastik aneinander reibt, oder an anderen gegenständen und dadurch entsteht abrieb.

man kann natürlcih eine ganze menge deko alleine schon mit stein und pflanzen machen.

für den altag würde ich dir empfehelen. Obst und gemüse vom wochenmarkt. muss man zwar ein wenig besser planen, weils den nciht so oft giobt, aber dort kannst du die sachen auch in mitgebrachte behälter packen und verzichgtest auf plastik.

Fleisch kannst du direkt vom metzger oder evtl bei schlachter werksverkauf holen. auchh hier kannst du in eigene behälter füllen.

viele andere produkte gibt es ja schon in papier glas oder blech.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Plastik wird ja im Meer durch UV-Strahlung, Wellenbewegungen und durch Abschleifen mit Sand zerlegt. Das geht im Aquarium natürlich nicht also bleibts weitgehend am Stück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nimm lieber etwas aus Stein. Kostet zwar mehr, aber das muss sein...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?