Verschlüsselungssoftware für WIN10 und Ubuntu Linux?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Warum keine Container? Die ließen sich gut über beide Systeme parallel handhaben. Veracrypt leistet da gute Dienste und der Container kann ja auch nur 1Gb o.ä. groß sein und ist schnell und unkompliziert eingerichtet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das was du willst wird den Zweck nicht erfüllen.

Ubuntu kannst du bei der Installation verschlüsseln. Windows ebenso komplett mit VeraCrypt. Mit VeraCrypt kannst du aber auch Container unter beiden Betriebssystemen erstellen.

Einzelne Dateien zu verschlüsseln bringt nichts. Windows legt z.B. bei der Bearbeitung von Dateien auch oft eine temporäre Datei unverschlüsselt auf die Festplatte.

Ebenso werden alle Dateien die du jetzt unverschlüsselt hast nach einer Verschlüsselung kinderleicht wiederherzustellen sein. Denn eine Verschlüsselung ist nichts anderes als eine verschlüsselte Kopie. Die Ursprungsdatei wird dabei nicht sicher gelöscht.

Willst du deine Daten wirklich schützen gehst du so vor:

Festplatte komplett löschen, z.B. mit DBAN.

Windows installieren (nur eine Partition)

Ubuntu installieren, den Bootloader dabei in eine eigene 300 MB Partition /boot installieren.

Neustarten, Windows kommt hoch.

Windows mit VeraCrypt verschlüsseln (nur die Windowssystempartition), dabei nicht Multiboot, sondern Singleboot auswählen.

Nach der Verschlüsselung siehst du beim Start dann immer den VeraCrypt Bootloader, der dir dein Windows startet. Willst du Xubuntu starten einfach die Tasten "esc" und danach "2" drücken und du landest in Linux.

Nur so kannst du dir sicher sein, dass deine Daten geschützt sind wenn der Rechner abhanden kommen sollte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

darf ich fragen, was gegen kleine Container spricht? In denen könntest du deine Dateien doch ablegen. Sicher sind diese dort dann definitiv. 

Vorteil in meinen Augen: Software wie z.B. VeraCrypt sind kostenlos und bereits für alle Betriebssysteme verfügbar. 

Spontan fällt mir für die Verschlüsselung von Dateien nur direkt Windows ein. Aber ob das Linux öffnen kann bzw. entschlüsseln bezweifle ich mal. Ob und wie sicher das ganze ist, weiß ich leider nicht.

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung