Frage von FatihBa, 112

Verschiedene gebetszeiten für ein Ort?

Gestern abend in der Moschee ist mir aufgefallen das jeder nach etwas anderes betet. Die einen haben um 2 Uhr schon den morgens Gebet die anderen im 3 und bei mir steht 4 Uhr und um 4 Uhr ist nicht mal ein Anzeichen das es geklappt wird.
Bitte um Aufklärung.

Antwort
von AbuAziz, 50

Assalamu alaikum,

leider werden in Deutschland nach verschiedenen Berechnungsmethoden die Gebetszeiten ermittelt. Deshalb kommt es zu Irritationen.

Das Problem sind die langen Tage im Sommer, in denen es nicht mehr richtig dunkel wird des Nachts. Wenn ich jetzt, wie heute üblich, die Zeit berechnen will, dann habe ich ein Problem. Dieses Problem wurde von verschiedenen Gruppierungen versucht zu lösen. Du findest ein Erklärung zum Beispiel hier.

http://www.gebetszeiten.de/prayerTimes/method

Die Muslime haben bis vor hundert Jahren, wie alle Menschen, keine Uhren wie heute gehabt. Also haben sie den Himmel, die Sonne und den Mond benutzt um die Gebetszeiten zu erkennen. Das versuche ich übrigens heute noch. Und es funktioniert ganz gut. Ich schaue einfach wie dunkel dass es ist oder wenn des Morgens die Dämmerung beginnt.

Wenn bei dir 4 Uhr steht, dann hast du sicher die neue Zeitrechnung der IGMG benutzt:

https://www.igmg.org/neuregelung-der-gebetszeiten/

Oder vielleicht findest du auch hier mehr Information:

http://www.if-berlin.de/konferenz-zur-berechnung-der-gebetszeiten-in-deutschland...

Wassalam

Kommentar von HansH41 ,

"Die Muslime haben bis vor hundert Jahren, wie alle Menschen, keine Uhren wie heute gehabt."

Korrektur:

Die Araber hatten bereits um 800 exakte Uhren. Harun al-Raschid hat seinem Freund Kaiser Karl eine exakte Wasseruhr als Geschenk nach Aachen geschickt. Sie war ein technisches Wunderwerk.

Kommentar von AbuAziz ,

Diese Wasseruhr ist wohl nicht vergleichbar mit den Uhren von heute, wenn sie angeblich auch exact gewesen sein soll. Und die Mehrzahl der Muslime hatten keine solche Uhren.

Antwort
von RK3420, 35

Selamünaleyküm, wie Abu Aziz sehr gut erklärt hat werden die Gebetszeiten nach verschiedenen Methoden ermittelt. Vorallem bei den Türken (leider). Bis ca. 1980 war alles richtig bis Diyanet (ich rede hier von Deutschland) die Idee hatte das Fasten etc. Zu vereinfachen. Deshalb haben sie die Imsak Zeit nicht bis ca. 1:30 sondern bis ca. 4 Uhr gemacht. Und das Abendgebet haben sie auch bevor die Sonne untergegangen ist gemacht. Vor ein paar Jahren haben sie versucht das rückgängig zu machen, jedoch haben sich die Leute, die diesen Zeiten gefolgt sind beschwert und haben gefragt ob ihr Fasten nicht akzeptiert wurde. Daraufhin wurde es abgebrochen.

Antwort
von krafttuer, 47

Beten für allah ist der schlüssel zum paradis, was labert ihr das es nichts bringt ihr ateisten...

Kommentar von Matermace ,

Soll Atheist eine Beleidigung sein?

Kommentar von krafttuer ,

Was hat das jz mit beleidigung zu tun das war ne meinung das ihr atheisten halt seit und an sowas nicht glauben.. Ist halt nicht mein problem euer leben nicht meins ( an leute die an keine religion glauben) 

Kommentar von SibTiger ,

Ich selbst bin zwar eher ein Deist als ein Atheist, aber die Glaube an eine mittelalterliche Religion erscheint mir ein größeres Problem, als der "Unglaube".

Kommentar von Wappa ,

Da könnt ich auch die Wand anbeten. ABER. Jedem das seine. Deswegen kein krach hier!

Kommentar von FatihBa ,

Im Glauben gibt es mein Zwang. Jeder ist für sich verantwortlich.
Allah soll euch vergeben und rechtleiten. Allah soll ebenfalls auch unseren glauben befestigen und stärken. Amin

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten