Frage von Computerheld, 21

Verschiedene Fragen zu Franz Schubert?

Bei einer Antwort, bitte ersichtlich zu den Fragen schreiben:


A: Gute Nacht ist das erste vertonte Lied von Schubert:

  1. Welches Instrument setzt er bewusst ein?

  2. Worüber wird in diesem Lied berichtet?

  3. Welche Stimmung erfährt man auf der Musikalischen Darbietung des Liedes?


B:1. Werden in der heutigen Musik auch solche Themen wie bei Schubert gesungen

 2.  Welche Gruppe oder Interpreten gibt es und wovon handeln Ihre Texte?
Antwort
von Grobbeldopp, 11

A: (Wie das erste vertonte Lied von Schubert? Das erste in der Winterreise. Doofe Formulierung)

1. Gar keins. Das Lied ist für Stimme (im Original Tenor oder Bariton) und Klavier. Genau wie alle Kunstlieder Schuberts und fast alle seiner Zeitgenossen. Er hat gewiss nicht überlegen müssen "heute schreibe ich mal für Klavier", denn das hat er ausschließlich getan wenn er Lieder geschrieben hat. 

2. (Lies den Text, es ist offensichtlich): Ein Mann schleicht sich in einer Winternacht aus dem (Eltern)Haus seiner Freundin/Geliebten, um Fortzuwandern. Es ist zu einem Bruch gekommen, man erfährt jedoch nichts genaueres. Er ist enttäuscht, verzweifelt, fatalistisch (schicksalsergeben), selbstmitleidig und sarkastisch gestimmt (Sarkasmus in der letzten Strophe "Will dich im Traum nicht stören/ Wär schad um deine Ruh').

[Es ist vermutet worden, dass die ganze Sache doppelbödig ist und Protest gegen die politische Repression im Vormärz enthält.]

3. Boah. Keine Ahnung. Schwer zu beschreiben. Kommt auf die Darbietung und den Zuhörer an. Empfindest du nichts dabei? Die Musik finde ich sehr pathetisch und nicht gerade trostlos, also, keine Ahnung. 

B.1. Ja, natürlich. 

B.2. Abermillionen. Was soll man da sagen.... Prinz Pi vielleicht? 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community