Frage von Carlo124, 44

Verschiedene Fragen rund ums Auto?

Hallo. Ich habe drei fragen die mich interessieren. Die erste wäre wie abs funktioniert und wofür das ist? Die zweite Frage wäre was Asp ist und für was das ist. Und das letzte wäre wie die Bremsenergierückgewinnung bei Elektroautos funktioniert. Es wäre toll wenn mir jemand wenigstens eine beantworten könnte und bitte ohne schwierige physikalische Begriffe. Im Internet verstehe ich das nicht :D

Expertenantwort
von machhehniker, Community-Experte für Auto, 18

ABS: Anti-Blockier-System. Während einer Vollbremsung oder bei rutschigem Untergrund würden die Räder ohne ABS einfach blockieren. Das ABS verhindert dies wodurch die Reifen nicht ihre Seitenführungskraft verlieren und das Fahrzeug nicht ins Schleudern gerät bzw sogar lenkfähig bleibt (Ausweichmanöver auch während Vollbremsung möglich). Es funktioniert durch eine ständige Drehzahlüberwachung jedes Rades, wenn während dem Bremsen eine Raddrehzahl abweicht wird geziehlt diese Bremse dieses Rades kurzzeitig gelöst. Man merkt das Eingreifen an einem gegenhämmernden Bremspedal und falls es zu einer Bremsspur kommt sieht man dass die nicht durchgehend ist.

ASP kenne ich als ASR: Anti-Schlupf-Regelung, dies gibt es in gleicher Funktion als ASC und weiteren Bezeichnungen. Gestützt zu den Informationen der Raddrehzahlen bemerkt das System wenn während einer starken Beschleunigung oder rutschigen Untergrund ein (oder mehrere) Antriebsrad durchdrehen möchte und bremst geziehlt dies ab. Meist wird auch die Motorleistung dementsprechend etwas zurückgenommen. Es gibt da auch weiterführende Systeme wie ESP das durch geziehlte Einzelradbremsungen die Stabilität des Fahrzeugs erhöhen kann.

Bremsenenergierückgewinnung könnte man ganz plump damit erklären dass wenn ein Fahrzeug fährt es ja eine Bewegungsenergie hat. Wenn man es bremst weil man die Geschwindigkeit reduzieren muß gibt es da die Möglichkeit statt Strom in Bewegung umzuwandeln die Bewegung wieder in Strom umzuwandeln. Also gewissermassen nehmen die E-Motoren dann nicht Strom auf um das Fahrzeug zu beschleunigen sondern werden vom Fahrzeug wie Generatoren angetrieben und erzeugen Strom. Würden E-Fahrzeuge dies nicht machen wäre die ohnehin schon nicht zufriedenstellende Reichweite im Stop&Go-Verkehr katastrophal.

Antwort
von Oregorg1, 31

Abs: Ist dafür zuständig dass bei einer Vollbremsung weiterhin gelenkt werden kann
Asr: das auf losem Untergrund (oder bei Zuviel Beschleunigung)die Antriebsräder nicht durchdrehen und somit Traktion verlieren
Energierückgewinnung : ja wie das Wort schon sagt durch die Verzögerung entsteht Energie die wieder zurück in die Batterie geht

Antwort
von AnyBody345, 18

Die Bremsenergierückgewinnung funktioniert über Generatoren die entweder im Antrieb oder an den einzelnen Rädern sitzen. Bremst man, bekommen die Generatoren einen Erregerstrom und werden dadurch "aktiviert" . Sie werden nur beim bremsen "aktiviert", weil ein Generator zum erzeugen von Strom eine sich bewegene Kraft benötigt. Der Generator (Lichtmaschine) wird über einen Riementrieb vom Motor angetrieben, je mehr elektrische Verbraucher eingeschaltet sind , desto höher der Verbrauch. Denn je mehr Leistung von der "Lichtmaschine" abverlangt wird , desto stärker muss die sich bewegende Kraft sein. Und Kraft kommt von Kraftstoff.

Verlangsamt man das Fahrzeug durchs bremsen , muss man wieder beschleunigen also Kraft- /Stoff aufwenden , was nicht nötig gewesen wäre wenn man nicht gebremst hätte. Also macht man sich die Bremsenergie zu nutze um die "Lichtmaschine" zu unterstützen und wenigstens einen Teil der verlorenen Kraft wieder zu erlangen.

Kommentar von checkpointarea ,

Kein Fahrzeug hat Generatoren an den Rädern, auch wird die Energierückgewinnung nicht beim Bremsen aktiviert, sondern beim Gaswegnehmen. Unterschied: Die Generatoren sind im Vergleich zu einem Fahrzeug leistungsfähiger, werden außerdem unter Motorlast mithilfe eines sinkenden Erregerstromes abgekoppelt, so dass der Motor leichter läuft. So gesehen hat jedes Fahrzeug eine Energierückgewinnung, eines mit dieser Einrichtung gewinnt lediglich mehr davon zurück, der Ausdruck "optimierte Generatorregelung" wäre somit korrekter.

Kommentar von AnyBody345 ,

Na aber beim Prius läuft es doch anders

Antwort
von netzy, 28

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten