Frage von WasTunJetzt, 42

Verschiedene Cremes usw gleichzeitig benutzen?

Ich hasse meine Haut. Hab zwar nie richtige Pickel,was mich wundert,da ich extrem fettige und eben eher glänzende Haut hab, so wie Unreinheiten. Darunter versteht ich Rötungen und vor allem Mitesser,da ich tausende von beiden hab. Am meisten auf der Nase,aber eigentlich auf der ganzen T-Zone. Hab seit Jahren tausende Produkte probiert und alle halfen entweder garnicht oder nur kurz. Seit ein paar Monaten benutz ich folgende : garnier hautklar - Google-Suche https://www.google.de/search?q=garnier+hautklar&client=ms-android-samsung&am... . Klickt auf den Link,die ersten beiden Produkte ,die ihr unter Bilder seht,sind meine. Die beiden scheinen dauerhaft einigermaßen zu helfen. Vor einpaar Wochen war ich allerdings auch noch bei zwei Hautärtzen. Der eine hat mir was alkoholisches gegen Akne,da ich auch gewisse Rötungen bzw Pickelchen am Rücken und am Dekolleté habe und gegen Mitesser gegeben,was man jeden zweiten Tag mit Taschentüchern auftupfen soll. Und der andere hat mir vor drei Wochen noch eine Creme verschrieben. Jetzt erklär ich,wie ich alles täglich auftrage und einwirken lasse: Morgens wasch ich mir ganz normal mein Gesicht,mal mit Seife oder mal nur mit Wasser, putze mir meine Zähne usw. Dann wende ich zuerst die dicke Tube 3 in 1 an^^. Diese soll man ja nur einmal täglich anwenden. Meistens wende ich sie als Reiniger an, als Peeling höchstens einmal die Woche. Wenn ich mein Gesicht dann abgespült hab,wende ich am morgen direkt die andere schmale Tube an und fasse mein Gesicht danach halt nicht mehr an. Abends wieder Gesicht waschen, meistens schon beim waschen/duschen, da die Haare unter dem Handtuch später nicht stören. Erst creme ich mein Körper allerdings mit einer normalen Nivea Creme und mein Gesicht komplett mit so einer kleinen Bebe Creme ein und wenn mein Rücken getrocknet ist tupfe ich jeden zweiten Tag das alkoholische Zeug drauf und auch auf Nase und Kinn. Nach zwei Stunden oderso wende ich wieder die schmale Tube an,lasse sie einwirken und , nach ärztlicher Anweisung vor dem zu Bett gehen,trag ich die neue Creme auf.... Denkt ihr es ist gut so also sozusagen geregelt oder,dass es zu viel ist..?

Antwort
von IshallSupport, 11

Ich denke wenn du so viel zeug drauf klatschst und ein Produkt nie für längere Zeit nimmst,ist es irgendwie klar,dass es nicht besser wird. Vielleicht machst du es sogar schlimmer.

Ich persönlich hab sehr empfindliche Haut und vor allem bei Peelings oder Sachen mit Alkohol bekomme ich erst recht Rötungen usw.

Vor allem bei fettiger Haut mit Mitessern würde ich zum Beispiel mal Tonerde Masken benutzen,da gibts so große tuben in jeder Drogerie. Pass nur auf dass da nicht noch n haufen zeug dran gemischt wurde. 

Die Natur hat in der regel auch keine nebenwirkungen,im Gegensatz zu dem ganzen Drogeri scheiß. Hab den auch jahrelang durch probiert,genützt hat es nichts,war teuer und am ende war meine Haut schlechter.

Aber viel wichtiger als ein haufen Pflege mit cremes und Chemie Zeugs ist es,sich gesund zu ernähren und auch frische Luft zu bekommen.

Antwort
von Suesse1984, 11

Je weniger man an Pflege benutzt, desto besser ist es für die Haut. Ich habe früher auch 10 verschiedene Produkte in mein Gesicht geklatscht weil ich dachte viel hilft viel. Das Ergebnis war eine sehr fettige zu Unreinheiten neigende Haut.
Ich kann dir sagen weniger ist mehr. Lieber eine etwas teurere Creme zB aus der Apotheke wie 5 billige aus der Drogerie.
Ich hab lange gebraucht bis ich das begriffen hab... Mittlerweile sieht meine Haut besser als je zuvor aus. Und ich benutze nur 2xtgl ein Waschgel 1xtgl eine entölte Tagespflege und 1-2x die Woche ein Peeling 👌🏼

Antwort
von krmarina, 16

Hallo,
zuviel ist nie das richtige. Wenn du deiner Haut alles zuführst und vermutlich zuviel, dann gewöhnt sie sich daran und arbeitet selbst weniger.

Morgens und abends ist es ganz wichtig zu reinigen, mit einer Reinigungsmilch und noch einem milden gesichtswasser.
danach mit einer Creme reinigen.
Verwende am besten keine Produkte speziell gegen hautunreinheiten. Diese sind teuer und bringen nichts! Niemand entwickelt ein Produkt, was wirklich hilft, sonst würden die ja auf dauer ihre Kunden verlieren.
Mein Tipp: keine Produkte, die geld für Werbung im TV und ähnliches ausgeben!
Ich habe ein ähnliches Hautbild, verwende Naturprodukte von Lavera.
Ein Peeling sollte man niemals mehr als einmal pro Monat verwenden, damit entfernst du überschüssige Hautschüppchen, machst die Haus aber auch empfänglicher für Bakterien.
Ich benutze einmal pro Woche ein Peeling und pflege meine Haut danach mit Kokosöl über Nacht.
Zusätzlich lasse ich mich einmal pro Monatbeim Hautarzt ausreinigen, einfach mal anfragen.

Antwort
von leilasavane, 15

Manchmal ist es sinnvoll, die Ernährung umzustellen, wenn die Haut Probleme macht. Die vielen Cremes werden nichts bewirken. Ist ja logisch, weil man von außen nicht an die Wurzel des Übels kommt.

Solch eine Analyse ist zeitaufwendig, sie kann dir aber verdeutlichen, was du nicht so gut verträgst. Schreibe dir monatelang alles auf, was du am Tag zu dir nimmst. Du kannst dafür ein kleines Ringbuch oder so verwenden. Manche Leute erkennen schon daran, was sie in großer Menge essen. Wenn du z. B. sehr viel Süßigkeiten oder Wurst und Fleisch aus der Billigproduktion zu dir nimmst, hast du schon eine Erklärung für die problematische Haut. 

Des Weiteren sollte jeder, der Hautprobleme hat, seinen Darm regenerieren. Du kannst im Internet recherchieren, wie man eine gesunde Darmflora aufbaut. Das macht zwar alles viel Mühe, lohnt sich aber.

Kommentar von WasTunJetzt ,

Ich bin aber seit Januar auch auf Diät also esse zb nur noch ein zwei mal wirklich Süßes und treibe jeden Tag Sport usw und hab auch schon über 10 kg abgenommen ... Oder kann es trotzdem mit dem,was zu gemeint hast zutun haben?

Antwort
von Kandahar, 17

Ich denke, dass das viel zu viel ist. Man kann sich seine Haut auch kaputt pflegen.

Kommentar von WasTunJetzt ,

aber ein Produkt reicht bei mir nie ...

Kommentar von Kandahar ,

Hast du es denn schon mal über einen längeren Zeitraum versucht? Die Haut braucht recht lange, um sich zu erholen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community