Frage von rosenmaus17, 164

Verschenktes Kaninchen zurückholen?

Hallo,haben ein Kaninchen gegen eine Schutzgebühr verschenkt wo die Dame die kleine abgeholt hat sagten wir zu ihr sollte es unsere Tiere dadurch schlecht ginge wollen wir die kleine zurück ! Der Fall ist eingetroffen unsere Kaninchen geht es nicht gut sie vermissen das andere...muss die Dame uns die kleine jetzt wiedergeben?

Antwort
von GabbyKing, 27

Wenn es "geschenkt" wurde bist du nun nicht mehr der Eigentümer (Kaninchen gilt als Sache) und das Kaninchen gehört rechtmäßig der "Dame".
Wenn sie es dir nicht mehr zurückschenken möchte kannst du nichts dagegen tun.
Hält sie die Kaninchen denn nicht artgerecht ?

Expertenantwort
von Ostereierhase, Community-Experte für Kaninchen, 24

Hi Rosenmaus,

ein Kaninchen gegen Schutzgebühr zu verschenken ist etwas merkwürdig formuliert.

Einfache Frage, habt ihr einen Schutzvertrag oder habt ihr keinen? Wenn ihr keinen habt, könnt ihr euch auf den Kopf stellen, ihr kriegt das Kaninchen nicht wieder. Selbst mit Schutzverträgen ist sowas manchmal schwierig.

Ansonsten: Hat sich die Dame etwas zu Schulden kommen lassen? Wenn nicht, dann hättet ihr Euch die Abgabe vorher besser überlegen sollen, sie hat das Recht darauf, das Kaninchen zu behalten und ihr könnt höchstens freundlich bitten.

Antwort
von Pauli1965, 45

Kaninchen vermissen ihre Artgenossen maximal 14 Tage. Danach haben sie sie vergessen.

Und wenn das Tier bei der Dame nicht misshandelt wird oder ähnliches , kannst du nichts machen.

Und ich finde es nicht gut, das du auch noch beleidigend wirst. Hier kann jeder seine Meinung schreiben.

Antwort
von TheFreakz, 28

Warum geht es dem Kaninchen denn schlecht? Hat es zu wenig Platz? Sind Raufereien? Erzähl doch mal..

Antwort
von Kleckerfrau, 105

Das ist Quatsch, das Kaninchen andere Kaninchen vermissen. Hört auf die Tiere zu vermenschlichen.

Solange das Tier im neuen Heim nicht gequält wird oder verwahrlost, könnt ihr da nichts machen.

Antwort
von Undsonstso, 86

Wer ist wir.... Seid ihr ein Tierschutzverein...?

Und wie machte es sich bemerkbar, dass die Kaninchen das verschenkte Tier vermissen...?

Kommentar von Hoegaard ,

Vermutlich am Gesichtsausdruck. Oder Gedankenlesen. Oder mit dem Kaninchenpendel.

Antwort
von Winkler123, 75

Sag ihr alles, appeliere an ihre Tierliebe, dann wird sie es schon zurückgeben.

Antwort
von Hoegaard, 73

Geschenkt ist geschenkt. Da kann man keine Bedingungen stellen. Schon gar nicht, wenn eigene Gefühle auf Tiere projiziert werden und man sich in sie hineinsteigert

Antwort
von andreasuperstar, 88

geschenkt ist geschenkt, wiederholen ist gestohlen! Das gilt auch für Kaninchen...

Kommentar von rosenmaus17 ,

Im Internet steht aber wenn wir der Dame das gesagt haben das wir die kleine wiederhaben wollen gilt das unter eine leihgabe

Kommentar von Hoegaard ,

Im Internet steht auch viel Blödsinn. Schenkungen sind bedingungsfeindlich.

Kommentar von Kleckerfrau ,

Das Tier hat sich bereits an die neue Umgebung gewöhnt. Und ihr wollt es da wieder rausnehmen, weil ihr es vermisst ? Was seid ihr denn für Tierhalter ?

Kommentar von rosenmaus17 ,

Unser wohl der Tiere ist uns wichtiger!! Da sind uns ihre Tiere egal!! 

Kommentar von andreasuperstar ,

Es geht hier nicht nur um deine Tiere, sondern um das Wohl aller! Also auch um das ihrer.

Kommentar von Pauli1965 ,

Wenn dir das Tier wirklich wichtiger wäre, hättest du dich mal richtig informiert. Das kann man auch im Internet nachlesen.

Kommentar von MarkusKapunkt ,

Dieser Kommentar zeigt deutlich, worum es hier wirklich geht. Um Habsucht und puren Egoismus. Das Wohl der Tiere ist wichtig, jaja... Aber nur das der eigenen?! Schäm dich, am besten gibst du alle deine Haustiere ab bei so einer Einstellung!

Antwort
von frodobeutlin100, 24

gegen eine Schutzgebühr verschenkt

....

heißt wohl eher verkauft ....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten