Verschechtern sich meine Augen wenn ich in den Bildschirm schaue mit ohne Brille?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Studien legen nahe, dass viel Naharbeit das Entstehen bzw. die Zunahme einer Kurzsichtigkeit begünstigt. Ob das Absetzen der Brille während der Naharbeit einen positiven oder auch negativen Einfluss hat, ist hingegen ungeklärt. Sinnvoll ist jedenfalls, gelegentlich Pausen einzulegen und in die Ferne zu schauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Brille hilft da leider nicht. Das mit dem verschlechtern der Augen stimmt aber. Die Lichtstrahlen die von solchen elektrischen Geräten ausgehen, haben blaue Strahlen die wir nicht wahrnehmen. Diese blauen Lichstrahlen scheinen direkt durch auf unsere Makula (im Auge) und mit der Zeit löst sich diese. Wenn sich die Makula Netzhaut gelöst hat, erblinden wir ohne eine Chance auf Wiederherstellung fürs Sehen. Da kann nichts mehr helfen. Blaues Licht ist generell schlecht für unser Auge. Ich merke auch, das ich langsam nicht mehr so gut sehe, da ich immer nur am Handy bin.

Lg MarieKenneth

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von keichi1
16.04.2016, 00:16

Also kann man theoretisch blind werden, wenn man zulange vor einem Bildschirm ist?

0
Kommentar von ButlerJames
16.04.2016, 00:34

Dass sich die Macula durch blaue Lichtfrequenzen ablöst, ist kompletter Unsinn.

1

Augen werden allgemein von zu viel Bildschrim-gucken schlechter. Für mehr Infos mal den Augenarzt deines vertrauens fragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo keichi1  egal wer Dir gesagt hat, dass Du die Brille nur zum Autofahren brauchst, handelt eigentlich nicht richtig. Die Augen sagen nicht zu sich selber, jetzt fährt Keichi Auto dann schauen wir mal schlecht, aber beim Filmanschauen im Kino oder spazieren gehen, liefern wir ein scharfes Bild.

Jetzt überleg Dir mal folgendes. Du bist rechtsichtig, brauchst wirklich keine Brille, würdest Du Dir dann außer beim Autofahren eine Brille Aufsetzen mit der Du schlechter sehen würdest? Was diese blöde Frage soll? Ganz einfach. Beim Autofahren setzt Du doch die Brille auf, um deutlicher zu sehen, danach nimmst Du sie ab, obwohl Du dann schlechter siehst. Ist jetzt die Frage immernoch blöd?

Übrigens... eine Brille zieht man nicht an, sondern setzt sie auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von keichi1
17.04.2016, 00:07

Ehm... Sie wissen schon, dass man eine Brille beim Autofahren aufsetzt, um Schilder vom weiten zu erkennen....
Außerdem habe ich aufziehen geschrieben, was nicht ganz so falsch ist lol

0

Ich nehme an, dass du kurzsichtig bist.

Wenn du Stunden dicht vor einem Bildschirm hockst, dann konzentrieren sich deine Augen ständig auf den Bildschirm.

D.h., wenn du nicht ab und zu eine Pause einlegst, bei der du für eine kurze Zeit in die Ferne schaust, damit sich deine Augen entspannen können, dann kann die Fokussierung deiner Augen darunter leiden.

Sprich, die Linsen können sich mit der Zeit nicht mehr so gut auf weiter entfernte Objekte konzentrieren, das Krümmungsverhalten der Linsen ist dann beeinträchtigt.

Die Brille gleicht diese Schwäche wieder aus. Ich setze meine Brille vor dem Bildschirm nicht auf, da es die Kurzsichtigkeit sogar noch verstärken könnte und man dann irgendwann wieder eine neue Brille braucht.

Lasse die Brille also am besten vor dem Bildschirm weg, wenn du alles klar und scharf erkennst.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung