Versau ich mein Leben wegen der Schüchternheit?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Ich war in deinem Alter auch noch etwas schüchtern. Mir hat es sehr geholfen, dass ich damals ein Hobby gefunden habe, was mir Spaß gemacht hat (ich bin mit 17 Jahren in die Tanzschule gegangen). Darüber habe ich neue Freunde gefunden, die mich so akzeptiert haben, wie ich bin. Und festgestellt, dass ich gut darin bin. Beides hat mir sehr geholfen, selbstbewusster zu werden.
Und vor allem, stress dich nicht selbst. Egal, was dir dein Umfeld oder die Medien vielleicht vorgaukeln: mit 16 ist es kein Thema, noch keinen Freund gehabt zu haben. Nimm dir die Zeit, die du brauchst und geh deinen eigenen Weg. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey du!!🙋🏼
Ich bin auch 16/w... Mach dich wegen sowas nicht verrückt. Ich bin auch nicht die offenste gewesen aber ich hab irgendwie mit der zeit gelernt das man nichts davon hat schüchtern zu sein und immer seine klappe zu halten. Du musst dir einfach denken das dir all die Meinung von anderen egal ist also bei mir ist das so. Das leben ist zu kurz um sich alles gefallen zu lassen & sich zurück zu halten.

Bist du mit dir zufrieden?
Wenn du schüchtern bist dann arbeite doch an was anderen wie z.B dein Kleidungsstil oder allgemein an deinem style. Mit style kann man auffallen und schon ziehst du blicke auf dich.
Ich finde man kann die schüchternheit überwinden. Man muss nur selbst an sich arbeiten und einfach die zähne zusammenbeißen und einfach dinge machen die man nicht gemacht hätte.
Danach wirst du so stolz auf dich sein und du wirst sehen es fühlt sich gut an.
Man kann an allem arbeiten & man kann viel lernen.

Wenn du etwas offener geworden bist und nicht mehr so schüchtern, wird es dann auch nicht mehr so schwierig sein leute kennen zu lernen.

LG Gina 🤗

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BurgerKiiiing
25.07.2016, 15:45

Was ich noch sagen will, den weg von der schüchternheit weg zu kommen kannst nur du gehen! Du musst was ändern :)
Du schaffst das!!!

0

Hey, ich kann dich ganz gut verstehen, ich bin auch sehr schüchtern und wenn leute um mich herum sind die ich nicht oder kaum kenne sage ich so gut wie nichts und darf mir immer anhören warum ich denn so still sei..
die situation war früher noch sehr viel schlimmer, mittlerweile ist es schon besser geworden aber zufrieden bin ich noch lange nicht
Ich versuche immer es zu verbessern und das würde ich dir auch raten, man verbaut sich mit seiner schüchterneheit oder angst davor etwas falsch zu machen so unglaublich viel
Zb habe ich sehr lange darüber nachgedacht ob ich meine schule nach der 10 verlassen soll oder nicht, ich wusste eigentlich will ich weg weil es eine schule gibt die ich besser finde, es hat sehr lange gedauert bis ich mir das eingestehen konnte, aber ich weiß wenn ich nicht gegangen wäre hätte ich mich geärgert, weil ich es nur aus angst gemachr hätte, dort allein zu sein und davor neue leute kennenzu lernen..
Ich rate dir lass dir durch so was unnötigem nicht alles kaputt machen.. man kann an sich arbeiten, aber das geht nur wenn du dich immer wieder situationen stellst, klar ist es schwer am anfang und es dauert lange aber es ist es wert denn wenn du dich verkriechst wird sich nichts ändern

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin auch sehr schüchtern. Ich hatte auch noch nie einem freund. Früher hatte ich einen besten freund aber das war bevor i h gemobbt wurde. Danach war ich sehr verschlossen...

Ich würde dir raten auf Leute zu zu gehen und einfach zu reden. Für schüchterne Menschen ist das zwar sehe schwer aber ich würde es versuchen.

Du wirst sicher einen freund bekommen weil man während einer Beziehung auftaut. 😊 und er wird dich dann nie so schüchtern erleben.😅

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann musst du deine Schüchternheit überwinden, geh einfach mal auf Leute in deiner Klasse zu und fang ein Gespräch an oder stell dich zu einer Gruppe hin und rede mit, von allein wird glaube ich niemand auf dich zu kommen, viel Erfolg :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jeder ist so wie er ist. Auch du wirst deinen Prinzen finden ;)

Dennoch tut man sich selbst mit der Art selten einen Gefallen und steckt oft zurück. 

Ich war früher auch schüchtern... Dann hatte ich die Schna*ze voll und leb offener besser.

Vllt kommt der Punkt bei dir auch irgendwann...

Betrachte dich dabei  von außen. Wie wirken Menschen auf dich, die nicht reden?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich bin 15 und hatte auch noch keinen Freund und ich bin auch nicht mir Jungs befreundet. Bei mir liegt es zwar eher dran, dass ich nicht auf Jungs zu gehe. Ich habe mich auch vor einem halben Jahr verliebt und er schien für mich auch unerreichbar zu sein. Aber meine Freundin hat mir seine Nummer besorgt. Vielleicht kennst du jemanden, der ihn kennt. Oder, ich weiss, es braucht viel Mut. Du könntest ihm einen Zettel schreiben, wo draufsteht; Hey, ich finde dich ganz sympatisch, vielleicht könntest du dich unter (deine Nummer melden) Trau dich einfach. Was kann schon schlimmes passieren? : )

Und zur Schüchternheit. Meine Bf ist auch schüchtern und sie arbeitet seit Jahren daran sich zu ändern. Vielleicht solltest du mal ein Buch ausleihen, das ganz schön Selbstbewusst heisst. Ich habe es selbst gelesen und es hat mir viel gebracht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey, ich bin 15 hatte, bis jetzt keine Freundin und bin auch etwas schüchtern. Zu deiner oben genanten Frage: ich denke nicht dass du dein Leben versaust warte erstmal ab und versuch mehr Gespräche zu suchen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein ganz und garnicht manche Jungs finde es Süß wenn das Mädchen schüchtern ist und man kann immer dran arbeiten ^^ aber nur wenn du es wirklich willst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

lehn dich zurück und entspann dich. meine Tochter ist 18 und hat bis jetzt keinen Interesse auf einer Beziehung oder so. ich denke, das es noch einige Jahre so bleiben wird. sie schaut gerade in Beruflicher Seite um. 


mein Rat: lass dir Zeit und suche dir den Partner fürs leben und nicht 1000 gescheiterte Beziehungen.


P.S.: es gibt Leute, die erst mit 40 oder mit 50 erst ne Beziehung haben. die sind total Schüchternd und zurückhaltend. aber die haben dann die Beziehung fürs leben gefunden. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Frau, die nicht so viel redet: Klingt ja erst mal toll. Das Problem ist ja nur, dass du jetzt (mit 16!) dabei bist, Bilanz zu ziehen. Ist wirklich noch ein bissken früh. Und Schüchternheit, das kannst du nicht einfach so an- und ausknipsen. Wenn du mal unter Leute gehen würdest, deine Buchhaltung und deine Lebensentwürfe mal dem Zufall überlassen könntest, tja ... da könnte was gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?