Frage von Azurcristall, 7

Versäumte Eintragungen im Vereinsregister: Welche Protokolle sind nötig?

In unserem gemeinnützigen e.V. wurden leider das letzte mal 2011 Vorstandsmitglieder beim Amtsgericht bekanntgegeben.

Der Vorstand besteht aus 6 Personen, von diesen wechselten 2013 drei Stück ---> nicht eingetragen.

Die identischen Personen von 2013 wurden 2015 wiedergewählt ---> nicht eingetragen

Reicht es nun aus, das 2015er Protokoll vorzulegen oder ist auch das 2013er notwendig? Leider ist zu diesem nämlich absolut keine Anwesenheitsliste mehr auffindbar. :-(

Alles eine sehr besch*** Situation, ich bin auch nicht verantwortlich sondern versuche nun, das irgendwie auszubügeln. (Also bitte keine "warum ist das so?" Fragen... Entscheidend ist, dass es nun geklärt wird)

(Vertretungsberechtigt sind lt. Satzung immer 2 gemeinsam, ich und eine greifbare Freundin sind in der Eintragung von 2011 schon vorhanden also so oder so vertretungsberechtigt, in dieser Hinsicht sollte es keine Probleme geben.)

Antwort
von olivengruen, 3

legt bitte alle (Wahl-)Protokolle dem AG vor, zu denen noch keine Eintragungen stattgefunden haben. Dadurch, dass die Personen von 2013 mit denen von 2015 identisch sind, muss nachgewiesen werden können, wie es dazu kam. 2013 gibt darüber Aufschluss, welcher Wechsel zustande kam, 2015 gibt den aktuellen Stand wieder (der lässt sich ja nicht zwingend aus 2013 herleiten) und führt dann zur aktuellen Eintragung.

Außerdem weist du damit nach, dass vorschriftsmäßig Wahlen stattgefunden haben, wenn eure Satzung (die dem AG ja vorliegt) eine 2-jährige Amtszeit vorsieht. Diesen Nachweis könntest du nicht erbringen, wenn du 2013 einfach weglässt.

Viel Glück!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community