Frage von dele14, 100

verrückt oder inordnung?

hey :) ich brauch mal bitte euren Rat bzw. eure knallharte Meinung.

Es geht um folgendes, ein Bekannter* von mir, den ich echt mag könnte Geld gebrauchen, er hat mich nicht gefragt und eigentlich behandelt er mich echt sche*ße, aber er tut mir irgndwie leid und ich würde ihm gerne helfen, befürchte aber das es so rüberkommt als wollte ich ihn kaufen, meint ihr ich soll ohm das geld geben oder eher nicht, wäre schon ne ordentliche summe...

  • bekannter ist eigetlich das falsche wort, aber freund/kumpel trifft es auch nicht ganz wir kennen uns auch erst ein halbes jahr, aber ich vertrau ihm schon

danke für jede antwort =)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von EgoistEgo, 49

Schenken? Tu, was du nicht lassen kannst, wenn es dir ein gutes Gefühl gibt und du ihm damit helfen kannst. Mach kein Drama daraus und gib ihm das Geld einfach, wenn du es übrig hast.

Kommentar von dele14 ,

Joa das ist noch so ne sache, ich hab das geld eigentlich nicht, aber er könnte es aber echt gut gebrauchen

Kommentar von EgoistEgo ,

Wenn du damit dein Konto überziehen musst bzw. dir das Geld selbst leihen müsstest, würde ich das natürlich nicht machen. Mach, was du für richtig hältst.

Kommentar von dele14 ,

hmm ich weiß aber noch nicht was ich für richtig halte, mein konto muss ich nicht überziehen, es war ein geburtstags geschenk, in form von einer reise...

Kommentar von EgoistEgo ,

danke für die Auszeichnung

Antwort
von Ostsee1982, 20

Eine "ordentliche Summe" würde ich an engste Familienmitglieder vergeben oder sehr engen Freunden aber bestimmt nicht an Bekannte die einen sche*ße behandeln und schon dreimal nicht an jemanden den man erst ein halbes Jahr kennt. Das halte ich für reichlich naiv.

Kommentar von dele14 ,

Das stimmt wohl, aber ich will ihm so gerne helfen, auch wenns eigentlich nicht so schlau wäre...

Kommentar von Ostsee1982 ,

Wozu dann die Fragestellung wenn doch für dich die Antwort schon fest steht? Es ist dein Geld, deine Verantwortung, deine Entscheidung.

es war ein geburtstags geschenk, in form von einer reise...

Das würde ich auch jemanden in den Rachen schieben der einen beleidigt und den man kaum kennt oder musst du dir Freunde kaufen?

Antwort
von LucindaC, 32

Mach das lieber nicht. Bei Geld hört jede Freundschaft auf. Und wenn es nur so ein Bekanntschafts/Freundschaftsding ist geht's noch schneller.

Antwort
von boxergirl889, 46

Du kannst es ihm ja anbieten. Lass es dir aber lieber schriftlich geben, dass du das auch wieder bekommst. Wenn er ja sagt, dann gibst du es. Wenn nicht, dann hat er halt pech

Kommentar von EgoistEgo ,

Ich hab das so verstanden, dass sie es ihm schenken will!

Antwort
von JonnyDG, 37

Ich würde es nicht machen

Antwort
von Pingi1213, 24

Ich hätte es nicht gemacht.

Antwort
von Peter501, 24

Lass die Finger davon,es bedeutet nur Ärger.Mann soll sich nur das kaufen was man sich auch leisten kann.

Kommentar von dele14 ,

Ja ich weiß, man soll sich nach der decke strecken, aber es wäre doch nicht verkehrt jemandem zu helfen oder?

Kommentar von Peter501 ,

????????????

Kommentar von Peter501 ,

Helfen ja aber nicht Geld borgen.

Kommentar von dele14 ,

Warum die Fragezeichen?

Aber ich würde helfen in dem ich ihm geld gebe...

Kommentar von Peter501 ,

Wie viel Jahre willst du denn warten bis er es zurück zahlen kann?

Kommentar von dele14 ,

mir gehts hier gar nicht so sehr ums zurückzahlen, das wäre irgendwo geschenkt

Kommentar von Peter501 ,

Na wenn du es so dicke hast dann immer weg damit.

Kommentar von dele14 ,

hab ich eigentlich nicht, aber ich empfinde es als wichtig ihm zu helfen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten