Frage von Steavest, 58

Verrohrung der heizkörper unterputzen?

Hallo, hoffe mir kann jemand etwas weiter helfen.ich habe ein haus von ca.1970 gekauft wo noch die kupferrohre zb.im wohnzimmer aus dem fußboden kommen und dann offenliegend oben zum heizkörper führen. Es sieht sehr unschön aus und würde es gerne im zuge der renovierung in die wände verlegen lassen...wenn es geht füge ich ein bild an! Kann jemand sagen wie groß der aufwand ist? Und was so etwas ca. Kosten könnte? Mich interessiert nur ob man von 200€ pro heizkörber rechnen muss oder sogar 500€?!

Antwort
von Centario, 33

Ich kann dazu nichts schreiben, aber nur soviel das ich von einigen Leuten die Unterputz verlegt haben gehört babe das sie es nie wieder machen würden. immer wenn mal was ist wird der entsprechende bereich gleich zur Baustelle.--- Villt lassen sich die Rohre formschöner verlegen ohne eine Unterputzlösung

Antwort
von herakles3000, 13

Wen die Rohrleitung auch aus den 70er ist den Pfuscher Jahren dan wäre es Vieleicht besser die gesamte Anlage zu sanieren Aber ganz kann man die Rohrleitungen nicht verstecken und wen du sie nur versetzten läst ist die gefahr da das sie in der Wand kapput gehen und damit größeren schaden verursachen aber es  normal das die rohre am heizkörer sichtbar sind da da eher was gemacht werden muß. Wären das zb die rohre unter dem heizkörper kann man sie Problemlos mit einer Fussleiste die dafür geiegenet ist verstecken Sind die Rohre Frei dan kann man sie auch mit filz isolieren was auch üblich beim isolieren ist.Ob das Verlegen möglich ist kan dir nur eine fachfirma vor ort Sagen da es auch wände gibt die nur eine festiegkeit von styropor haben.Aber Das dürfte wesentlich teurer als das werden was du angenomen hast vermutlich..

Vieleicht ist es einfacher die rohrleitung weiß zu streichen damit sie nicht auffallen was auch wesentlcih Billieger ist.

Antwort
von newcomer, 44

wenn du mich fragst würde ich das nicht in das Mauerwerk verlegen lassen.
Die Rohre geben geringfügig etwas Wärme ab was dazu führt dass gerade in den Ecken die Wände wärmer und damit schimmelfrei bleiben.
Wenn nun die Rohre isoliert in der Wand liegen kann es sein dass die Ecken z.B. wegen Kältebrücken Schimmel ansetzen.

Antwort
von Simko, 24

UP ist heute üblich und eigentlich Standard. Allerdings sollten die Rohrleitungen, insbesondere der Vorlauf, gedämmt werden. Das gilt besonders für Außenwände.

Wenn schon dabei, dann bei Profilheizkörpern die länger als hoch sind, eine einseitige Anbindung auf wechselseitig verändern.

Die kosten sind schwer zu beurteilen, da abhängig von den örtlichen Gegebenheiten.

Antwort
von Hoegaard, 38

Hält es die Statik deines Hauses überhaupt aus, dass dort Schlitze in die Wände gestemmt werden, die Heizungsrohre samt Isolierung aufnehmen können?

Ansonsten dürfte 500 EUR pro Heizkörper noch sehr wohlwollend geschätzt sein

Kommentar von Steavest ,

also da das ja nur ca. 60cm stemmarbeit ist und ja auch nur recht mal sein muss wird das statisch meines erachtens keine rolle spielen.aber das würde wohl nur not in erfahrung gebracht werden können.

Antwort
von frodobeutlin100, 24

Heizungsrohre kann man auch farblich passend lackieren oder eine Abdeckung drüber machen (lassen)

Kommentar von Steavest ,

das problem ist aber das siese nicht einmal an der wand verlegt sind sondern einzeln ein paar cm durch die luft gehen. verkleiden ist da schwer.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community