Frage von kevin1905, 55

Verrechnung einer Betriebskostenerstattung bei ALG 2 Bezug, wenn diese tw. aus dem Regelsatz bezahlt wird?

Ein Bekannter - und auch Kunde - trat heute an mich heran mit einem Problem aus dem SGB II Bereich. Da dies nicht wirklich meine Kernkompetenz ist, richte ich seine Frage mal weiter an die Community:

  • Er bewohnt alleine eine Mietwohnung und zahlt ca. 520,- € warm (etwa 375,- € kalt).
  • Das Jobcenter bezahlt an KdU laut Bescheid insgesamt 389,41 € (davon 33,48 € für die Heizung und 100,43 € für Nebenkosten) den Rest bezahlt er aus dem Regelsatz.
  • Er hat wohl eine Erstattung von seinem Vermieter bekommen i.H.v. ca. 150,- € (Schreiben liegt nicht bei mir vor).
  • Jobcenter will nun 139,80 € anrechnen.

Mein Wissensstand wäre, dass aus dem Regelbedarf - anlog zum Strom - bezahlte Wohnkosten nicht anrechenbar sind. Bevor ich ihm aber irgendwas rate oder ihm sinnlos zum Anwalt schicke, hätte ich doch gerne mal etwas Input von Experten.

Expertenantwort
von isomatte, Community-Experte für Hartz 4, 55

Übernimmt das Jobcenter die KDU - Kosten der Unterkunft und Heizung ( Warmmiete ) nicht in tatsächlicher höhe und der Bedürftige zahlt die Differenz aus seinem Regelsatz dazu,dann steht dem Jobcenter bei einem evtl.Guthaben,welches sich auf die KDU - bezieht nur ein evtl.Überschuss zu,nachdem der ALG - 2 Empfänger seine aus dem Regelsatz zugezahlte Differenz abgezogen hat !

Kannst mal im Internet eingeben ,, Anrechnung einer Gutschrift aus der KDU - wenn selber zugezahlt wird ",da findest du sicher etwas zum nachlesen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community