Frage von Pinienadler, 41

Könnt ihr mir ein vernünftiges Buch über Meditation empfehlen?

Hallo zusammen,

ich würde gerne mehr über Meditation erfahren und bin auf der Suche nach einem guten Buch. Welches könnt ihr mir empfehlen? Es sollte sowohl etwas geschichtliches beinhalten als auch etwas über die verschiedenen Arten bzw. Techniken. Auch interessiert mich, was Meditation genau bewirkt und welche Stadien man erreichen kann und auch was das "Maximum" ist, was Mönche beispielsweise zustandebringen.

Die einzigen Bücher, die ich bisher finden konnte, sind ziemlich uninteressant in meinen Augen, da größtenteils nur beschrieben wird, wie man meditiert, quasi als Übungsbuch.

Viele Grüße

Antwort
von Meditation, 35

Zwei Bücher fallen mir ein: Oliver Bottinin: Das große O.W.Barth-Buch der Meditation - und David Fontana: Kursbuch Meditation. Keine Ahnung, ob die noch neu zu erwerben sind. Beide decken das Thema sehr umfassend ab. Die einzelnen Meditationsarten können aber wegen ihrer Vielzahl nicht wirklich tief behandelt werden.

Antwort
von Valeriushans, 29

ja, es gibt viel schrott zu kaufen. Wenn du englisch kannst, empfehle ich dir znaechst videos von jack kornfield, ajahn brahm und auch jon kabat zinn anzuschauen. ich bediene mich ausdrücklich englischer literatur, möchte mein geld nicht verschwenden, ein kleiner tipp noch kurt tepperwein, ansonsten, wenn du etwas geld investieren willst gehe in einen qi gong kurs.

Kommentar von Pinienadler ,

Ich bin gestern durch Zufall auf Jack Kornfield gestoßen und habe mir jetzt erst einmal "Das weise Herz" gekauft. Werde deine Empfehlungen aber zu Herzen nehmen.

Kommentar von Valeriushans ,

prima, meditation habe ich im tempel gelernt, nur kann nicht jeder irgendwo in einen tempel reisen, ich lebte 25 jahre in suedostasien und bin auch ordinierter buddhist. gehe auch jetzt wieder zu taichi kursen, nicht um zu lernen aber in der gemeinschaft macht es mehr spass. qigong ist natürlich einen schritt besser. meditiation ist stille/leere/nichts was dich in harmonie bringt. kannst dich ja gerne wieder melden. viel spass und viel erfolgt, aber dran denken, es dauert recht lange, einatmen und üeber nase ausatment, dabei natuerlich die augen geschlossen und dir vorstellen wie dein atem über die nasenspitze austritt, wenn dich etwas stört, meistens juckt der rücken oder die nase oder der hund vom nachbar bellt, nicht siören lassen, wieder von vorne anfangen, das wiederholt sich mehrmals, irgendwann funktioniert das dann.

Kommentar von Valeriushans ,

du kannst gerne mit mir kontakt aufnehmen, helfe gerne, ist meine Aufgabe dies zu tun, ich meine freiwillige.

Antwort
von purushajan, 41

hier erfährst du den gesamten hintergrund über sinn und zweck von meditation, mit hinweisen zu einer praktischen methode: http://www.amazon.de/Die-Wissenschaft-Sein-Kunst-Lebens/dp/3933496403

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten