Frage von Hannahbarberra, 152

Wie bekommen wir schneller einen Vernebler / Inhalationsgerät?

Hallo, mein Mann hat eine akute Bronchitis und von seinem behandelnden Arzt ein Rezept für einen Vernebler und dazugehörige Medis. Nun habe ich direkt in der Apotheke die Medis bekommen, den Vernebler aber nicht, dass muss erst noch geprüft werden. Bitte, wer muss da noch was prüfen? Es gibt ein Rezept und eine Notwendigkeit, sonst würde es ja wohl das Rezept nicht geben!? Der Besuch beim Arzt war Donnerstag und bis jetzt haben wir noch immer nicht den Vernebler / Inhalationsgerät.... Was läuft denn hier schief?

Ich danke Euch schon mal sehr und wünsche Euch noch einen schönen Sonntag. ;-)

Antwort
von habakuk63, 127

Warum geht ihr nicht zu einer anderen Apotheke oder lasst direkt den Arzt anrufen. Wenn ich in der Apotheke nicht sofort das bekomme, was auf dem Rezept steht (alle möglichen und unmöglichen Begründungen) bitte ich darum sofort den Arzt anzurufen. Dann ist alles kein Problem mehr und man wollte nur sichergehen blablabla.

Kommentar von Hannahbarberra ,

Der Arzt hat direkt bei Verschreibung schon gesagt, dass es erst noch geprüft werden muss, da aber mein Männlein allein beim Arzt war, kam da keine Rückfrage. Auch die Apotheke hatte es im Vorfeld schon gesagt, dass da noch eine Prüfung statt findet. Anruf bei der Kasse schon erledigt und da kam das gleiche. Da ich selbst auch grad angeschlagen bin, konnte ich mich noch nicht ganz direkt kümmern, aber morgen werde ich dann wohl nochmals bei der KK anrufen, kann ja wohl nicht sein. Wenn doch ein bereits vom Arzt verschriebenes Hilfsmittel nicht bezahlt werden wollen würde, warum bekommt man dann nicht ein privates Rezept? Ist ja nicht so, dass wir uns das nicht leisten könnte, nur warum wird hier so ein Aufwand seitens der KK betrieben?

Antwort
von Alsterstern, 105

Wenn er Bronchitis hat, habe ich für euch ein altes Hausrezept. Sicher habt ihr Franzbranntwein zuhause. Einige Spritzer davon in den Händen verteilen und damit den Rücken einreiben. Anschließend den Rücken mit den flachen Händen abklopfen. Dann ab ins Bett und warm halten. 3x täglich wiederholen. Gute Besserung. 

Antwort
von Chris1480, 112

Wahrscheinlich wird geprüft, ob die Kosten des Verneblers von der Krankenkasse übernommen werden.

Baldestmöglichtst mit dem verordneten Arzt und der Krankenkasse in Verbindung setzen.

Ansonsten den Vernebler in Eigenregie besorgen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten