Frage von qpqaquqlqaq, 155

Fernbeziehung mit 13,5?

Hi Leute ich möchte hier nur mal eure Meinung hören und deshalb sag ich vorher das dumme Kommentare sinnlos sind!

Also gestern war mein Freund endlich mal wieder bei mir! Wir waren von früh bis kurz vor Mitternacht zusammen und haben diesen Tag sehr genossen! Wir waren erst bei mir dann sind wir raus etwas unternehmen und am Nachmittag ins Kino, den Abend haben wir dann zu zweit allein bei mir zu Hause verbracht. Ich liebe ihn wirklich! Wir wohnen 523 km von einander entfernt. Wir schreiben/ telen täglich, aber sehen uns immer nur vierteljährlich eine Woche und hin und wieder noch mal zwischen durch also manchmal auch aller 8 Wochen oder so. Jetzt die frage an euch was haltet ihr davon oder meint ihr das, die Ferne die Beziehung zerstört? (Info: wir sind jetzt fast ein Jahr zusammen und haben uns kennen gelernt als er noch in der gleichen Stadt wohnte wie ich! Ich kenne ihn 4,5 Jahre. Ach und ja wir haben uns schon geküsst :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Merkantil, 20

Das kann man nicht generell sagen: Das kann sich so oder so auswirken:

Einerseits kann die Entfernung die Beziehung stark belasten und letztendlich zerstören, weil man sich nicht einfach mal so zwischendurch ganz spontan treffen und in den Arm nehmen kann.

Andererseits kann sie die Beziehung sogar vertiefen und auf eine andere Ebene heben, weil sich beide viel mehr Gedanken darüber machen, wie sie den jeweils anderen schriftlich und telefonisch am eigenen Alltag, am eigenen Denken und Fühlen teilnehmen lassen können, und weil dann jedes Mal, wenn man sich persönlich und körperlich trifft, etwas ganz Besonderes darstellt, das sich diejenigen, die diese lange Trennung nicht erlebt haben, gar nicht vorstellen können.

Allerdings finde ich es für Euch beide wichtig, daß jeder von Euch neben Eurer Freundschaft und Liebe sein alltägliches Leben mit seinem Ärger und seinen Freuden inklusive andere Freunde, Freundinnen und Hobbys nicht vernachlässigt: Verkriecht Euch also nicht einseitig in Eure Fernbeziehung, sondern lebt Euer Leben vor Ort mit voller Intensität.

Dann werdet Ihr im Laufe der Zeit selbst spüren, ob Euch die Entfernung eher trennt oder verbindet.

Und laßt Euch Eure Liebe nicht madig machen nach dem Motto „Kindergartenbeziehung“! Natürlich seid Ihr mit 13 bzw. 14 Jahren anders verliebt als mit 30 oder mit 60 Jahren, aber das ist auch gut so: Anders muß nicht schlechter (aber auch nicht besser) bedeuten.

Ich wünsche Euch alles Gute! Und laßt Euch überraschen von dem, was auf Euch zukommt.

Kommentar von Merkantil ,

Hallo qpqaquqlqaq,

danke für den Stern!

Falls Du Lust hast, kannst Du uns hier bei GuteFrage ja ab und zu auf dem laufenden halten, wie es sich bei Euch so entwickelt.

Ich habe gesehen, daß Du durch das Kickboxen ein Hobby gefunden hast, das Dich ausfüllt, und durch das Du vor allem nette Leute kennenlernst. Mach weiter so!

Ich hoffe, Dein Freund hat an seinem Wohnort auch etwas, was ihn ausfüllt, und was ihm gute Kontakte verschafft.

Alles Gute!
Merkantil

Antwort
von kuchenschachtel, 79

Küssen ist meiner Meinung nach eine Voraussetzung für eine Beziehung ;-;

Wie seht ihr beiden denn die zukunft?

Was ist euer Ziel? Wirklich zusammen eine Beziehung führen, ohne weit fahren zu müssen?
Also wenn nicht einer von euch umzieht oder ihr nicht 4-6 Jahre warten wollt bis ihr selbst zusammenziehen könnt, würde ich mich mal fragen ob das auf Dauer klappen wird. Am besten redest du mit ihm darüber rund fragst ihn, was er denkt.

Antwort
von tami2709, 26

Unmöglich sicher nicht. Eine Freundin von mir kam mit ihrem Freund auch mit 13 zusammen (dieser war zu diesem zeitpunkt jedoch schon 17). Um sich zu sehen müssen sie 3h mit den zug fahren. Jetzt ist sie 16, er 19 und sie sind immer noch glücklich zusammen :)

Expertenantwort
von JZG22061954, Community-Experte für Liebe, 19

OK ihr beide seid derzeit ca.14 Jahre alt und auch wenn der momentane Kontakt zwischen euch beiden in Anbetracht der doch schon ziemlich misslichen respektive die Situation erschwerenden Begebenheiten, durchaus als akzeptabel einzuschätzen ist, einfacher wird die Sache dadurch auch in den kommenden Jahren keineswegs. Dennoch auch wenn die Aussichten für eine dauerhafte Beziehung natürlich nicht die allerbesten sind, wenn ihr es wirklich wollt dann könnt ihr es auch schaffen sprich es liegt ganz alleine an euch beiden was ihr aus den Gegebenheiten machen werdet.

Antwort
von XxsasssaXx, 40

Hallo ,
Also Fernbeziehung ist zum Beispiel für mich nichts. Mein Freund (18) und ich (16) sind nächsten Monat ein Jahr zusammen und ich glaube wir beide haben das gleiche Gefühl: wir können nicht mehr ohne den anderen eine Woche auskommen ( außer es geht nicht anwesend (Klassenfahrt zb.)

Ich meine, du bist ja noch sehr jung und wenn du ihn *lieben* tust , ist es sehr unwahrscheinlich, dass ihr bis eurer Lebens Ende glücklich und zusammen lebt. Ich meine du hast ja nicht aus Spaß diese Frage gestellt. Ich denke mal , das du dir darüber auch Gedanken machst oder gemacht hast ob es überhaupt Sinn macht. Ich meine, wenn das jetzt klappen würde , würde es entweder wirklich fürs Leben klappen (aber ziemlich unwahrscheinlich) oder es wird nicht klappen. Ich meine dein *freund * kann ja da alles machen und du merkst es nicht.

Also ich möchte dir nichts ausreden, denn keiner von uns kann in dein Herz reinschauen aber ich wäre mir sicher , dass du dadurch iwann leiden wirst und im schlimmsten Fall deine Noten in der schule ebenfalls drunter leiden.

Hör auf dein Herz, kleine.

(Würde mich freuen, wenn du schreibst, wofür du dich entschieden hast. Vielleicht lässt du ja noch eine Bewertung da.)

Viel Glück:)

Antwort
von Nordseefan, 62

Als "ein" Freund" kann das klappen, als "DEIN Freund auf Dauer eher nicht.

Auch wenn ihr euch schon seit Kindertagen kennt:

Ihr seid erst am Anfang der Pubertät, da rücken dann doch echte, greifbare Freunde auf abwehbare zeit in den Vordergrund, was ja auch logisch ist.

Antwort
von Greta1402, 71

Das ist bis jetzt ja eher gute Freundschaft mit ein bisschen mehr .
Kann sein ,dass ich dich jetzt hier vorverurteile ,aber dieses "wir haben uns auch schon geküsst ",sprach für mich eher nach Kindergartenbeziehung.
Aber nichts ist unmöglich und wenn ihr älter werdet und immernoch zusammen seid ,kann das schon klappen .

Kommentar von Master4242 ,

ja klar..... erwachsene küssen sich in einer beziehung natürlich nicht......

Kommentar von Wannabesomeone ,

normalerweise muss man nicht extra mitteilen, dass man sich schon geküsst hat, wenn man als Erwachsener eine Beziehung führt.

Kommentar von Greta1402 ,

Genau das ,was wannabesomeone gesagt hat ,meine ich .Master4242 ,ich glaube du hast nicht verstanden ,was ich gemeint habe .Das "schon "war in ihrem Satz ausschlaggebend für mich ,da es in einer Beziehung ganz normal ist ,sich zu küssen .

Antwort
von therealvcrest, 31

Mein Freund wohnt 600km entfernt und fährt jedes Wochenende mit blablacar zu mir
Ich ziehe wenn ich 18 bin zu ihm

Antwort
von daisy07509, 64

Also eine Beziehung mit 13? Finde eine Beziehung mit 13 schon undenkbar also wird eine Fehrnbeziehung noch undenkbarer.

LG daisy07509

Antwort
von 110981, 48

Wenn ihr euch liebt dann spielt die Distanz keine Rolle ;)

Kommentar von Wonnepoppen ,

In dem Alter schon!

Kommentar von 110981 ,

Das alter spielt bei liebe auvh keine rollen ;D

Antwort
von Wonnepoppen, 41

Ja, die Ferne zerstört die "Beziehung" in dem Alter!

wie alt ist er denn?

Kommentar von qpqaquqlqaq ,

14

Kommentar von Wonnepoppen ,

alles klar!

Antwort
von NovaLP, 14

Fernbeziehung lohnt sich erst ab 13,6

Antwort
von bobo900, 23

Kein Witz versuch dein bestes um die Beziehung zu halten , aber irgendwann wird sie an der Ferne zerbrechen und scheitern :/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community