Frage von nico1519, 102

Vermutung auf steißbeinfistel oder Abszess?

Hallo, ich wollte mal fragen, wie genau man feststellen kann, ob es leichter um ein Abszess oder um eine fistel handeln.

Ist es schlimm, wenn man es nicht rechtzeitig behandeln/operieren lässt?

Ich kann mir nämlich kein arbeitsausfall leisten, da ich in den nächsten Woche meine schriftliche und praktische gesellenprüfung habe. Ich mache eine Ausbildung zum Bäcker und dadurch schwitzt man halt sehr stark.

Kann sich Abszess oder fistel durch den Schweiß bilden und wenn ja, ist es klug die nächsten 2 Monate so weiter zu arbeiten?

Weil so eine Operation muss ja wieder heilen und das Dauert ja ca 4 Wochen oder länger. Und wenn ich 4 Wochen krank geschrieben bin, dann Falle ich durch die Prüfung und muss die in eine einem halben Jahr wiederholen. Dazu aber habe ich keine Lust, weil viel Geld dadurch flöten geht.

Was könnt ihr mir empfehlen, dass ich es bis nach der Prüfung hinziehen kann? Irgendwelche Creme oder sprays? Mit freundlichen Gruß Nico1519

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Medizin, 65

Hallo! Zunächst brauchst Du eine Diagnose.ein Fistel ist eine Röhre aus der meist Eiter oder in dem Fall auch Saft aus dem Darm austritt. Sollte man schon behandeln lassen, zumal es immer auch ein Herd für Entzündungen ist

Informationen findest Du z. B- hier : 

http://www.wallensteinklinik.de/de/behandlungen/steissbeinfisteln

Überlege mit dem Arzt was wann zu tun ist. Min 3 Wochen würdest Du bei einer O P wohl nicht arbeiten können.

Ich wünsche Dir alles Gute.






Antwort
von Candy1982, 70

Diese Frage kann dir ein Hausarzt oder ein Proktologe beantworten. Vermutungen und Herumgedokterte bringen nichts.Bei so einer Sache wartet man nicht lange und es ist wichtig sowas abzuklären oder du gehst nach deiner Prüfung zum Doc , falls es da oben vermutete ist mit sowas nicht zu spaßen. Woher willst du dann wissen ob du 4 Wochen ausfällst vllt. ist es gar nicht so schlimm. Die Ärzte versuchen eh erstmal alles konservativ zu behandeln also mit Cremes usw.

Warte bei so einer Sache nicht zu lange, Gesundheit geht immer vor!

Lieben Gruß

Candy

Antwort
von Turbomann, 69

Du würdest dich auf Empfehlungen von Nichtärzten hier verlassen?

Der einzigste der dir auf deine Fragen eine Medizinisch fundierte Auskunft geben kann, ist dein Arzt.

Der kann dir sagen, ob du das operieren lassen kannst, ob gleich oder ob später oder gar nicht.

Der kann dir sagen, welche Vermutung stimmt.

Auch wenn andere so was ähnliches haben, ist hier der Arzt zuständig.

Bitte stelle deine Fragen deinem Arzt und Gute Besserung

Antwort
von DiexgutexFee, 51

Das wichtigste ist erstmal, dass du dich bei einem geeigneten Arzt vorstellst, denn es könnte auch etwas anderes sein. Sollte es eine Steißbeinfistel sein, ist es klug sie schnellmöglichst zu behandeln. Ob eine Operation notwendig ist, entscheidet letztendlich der Arzt, jedoch ist die Wahrscheinlichkeit am höhsten, dass man operiert wird. In seltenen Fällen, wenn die Steißbeinfistel nicht entzündet ist, braucht man keine Op. Für mehrere Informationen : http://m.activebeat.com/deu/anzeichen-symptome/8-anzeichen-und-symptome-einer-st...

Antwort
von nico1519, 52

Also zur Info.
Sitzen tut meist immer weh und ruhig sitzen geht garnicht.
Beim laufen mit einem Rucksack muss ich immer eine Hand zwischen Rücken und Tasche haben, damit kein druck aufgebaut wird.
Es ist auch eine Beule zu spüren

Antwort
von maggylein, 61

Also aus eigener Erfahrung sag ich geh zum doc. Bei mir wars ganz kritisch und wäre fast an Blutvergiftung gestorben. Der Abszess ist wohl im Gewebe aufgegangen und hat mich voll flach gelegt... Endresultat war 6 Wochen Krankenhaus davon 2 intensiv und insgesamt 4 Monate krank... ich weiß das ist nen Extremfall und nicht die Regel... aber lass es abchecken und beobachten

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community