Frage von SaraWLS, 298

Vermox und Schwangerschaft?

Hallo, ich habe heute morgen im Stuhl weiße kleine "Würmer" festgestellt, bin daraufhin zum Arzt gegangen und mir wurde Vermox verschrieben. Ich soll drei Tage lang eine Tablette nehmen.

Heute habe ich gemerkt dass ich die Pille von gestern (1. Woche) vergessen habe und ich hattevor 4 Tagen GV.

Falls nun eine Schwangerschaft entsteht, soll ich heute trotzdem mit der Einnahme von Vermox beginnen? In der Packungsbeilage steht dass man Vermox während einer SS nicht nehmen sollte.. aber ich kann ja auch nicht drei Wochen warten um zu gucken ob ich meine Periode bekomme und dann erst was gegen die Würmer machen... oder?

Ich hoffe mir kann wer helfen.

Expertenantwort
von isebise50, Community-Experte für Pille & Schwangerschaft, 167

Planung einer Therapie oder Planung einer Schwangerschaft unter Therapie:

Bei einer behandlungspflichtigen Wurmerkrankung darf Mebendazol (Vermox ®) während der gesamten Schwangerschaft angewendet werden.

https://www.embryotox.de/mebendazol.html

Nebenbei bemerkt, selbst wenn es zu einer Schwangerschaft kommen sollte (nur in ca.10% kommt es bei einem Einnahmefehler auch wirklich zu einem Eisprung), ist die befruchtete Eizelle zunächst "autark".

Zur Befruchtung kommt es aber allerfrühestens 24 Stunden nach dem Sex, sie kann auch noch fünf Tage später erfolgen, weil Spermien im weiblichen Körper so lange überleben und auf ein Ei warten können.

Etwa vier Tage lang wandert das Ei dann durch den Eileiter in Richtung Gebärmutter. Anschließend dauert es noch einmal zwei bis drei Tage, bis der Zellhaufen sich in der Wand der Gebärmutter einnistet.

Dann erst besteht eine Verbindung zum mütterlichen Blutkreislauf und dann erst können Medikamente, Drogen, Alkohol etc. zum Embryo übergehen.

Alles Gute für dich!

Expertenantwort
von DiePilleDanach, Business Partner, 179

Hallo liebe SaraWLS,

wenn die Pille vergessen und nicht fristgerecht nachgenommen wurde kann ein Risiko nicht ausgeschlossen werden. Informationen zur Frist und auch Blisterwoche findest Du im Beipackzettel Deiner Pille. Bitte schaue hier zur Sicherheit nochmal nach.

Der Wirkstoff von Vermox (Mebendazol) sollte in der Schwangerschaft nicht gegeben werden. Bitte schaue hier nochmal in den Beipackzettel von Vermox für weitere Informationen. Wende dich auch an deinen behandelnden Arzt bzgl. Start, da nur er beurteilen kann, wie dringend deine Therapie ist.

Wenn der Schutz nicht mehr besteht wende dich umgehend an eine Apotheke und lasse dich beraten - auch zur Pille Danach. Auch bei Unsicherheit ist die Apotheke gerne für dich da.

Alles Gute, Lisa vom Team der Pille Danach

Antwort
von Mieze1231, 125

Ja, auf jeden Fall die Behandlung machen!!!

Selbst wenn du schwanger werden solltest (was sehr unwahrscheinlich ist) würde das nichts machen!

Ein befruchtetes Ei benötigt 7-10 Tage im sch überhaupt einzunisten und bis dahin wäre die Behandlung ja schon längst vorbei ;-)

Antwort
von Taaly, 113

Ich würde in diesem Fall diesem Fall die Wurmbehandlung beginnen. Zunächst sind die Würmer da und eine Schwangerschaft nur im unwahrscheinlichen Fall...

Hersteller von Medis sind verpflichtet dazu Studien zu machen, ehe sie eine Empfehlung in den Beipackzettel schreiben dürfen. Da kaum eine Schwangere an diesen Teilnehmen will (verständlich) verzichten die Hersteller oft darauf und schreiben stattdessen lieber die Warnung...

www.embriotox.de kann in solchen Fällen recht guten Rat erteilen. Hier steht, dass das Mittel während der ganzen Schwangerschaft angewendet werden kann...

Antwort
von josef788, 95

hat dein freund ein kondom benutzt? wenn ja würde ich mir an deiner stelle keine sorgen machen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community