Vermögenswirksame Leistungen: Wie funktioniert das?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hi! VWL werden in dafür bestimmte Verträge eingezahlt - der Arbeitgeber überweist die Leistungen direkt dorthin. Von daher musst Du bei der Bank ein entsprechendes Produkt abschliessen und die Konto- bzw. Vertragsnummer Deinem Arbeitgeber mitteilen. Ohne auf Rentabilität einzugehen sind solche Produkte i.d.R. Sparpläne, Bausparverträge usw. . Was da zu Dir passt ist abhängig davon, was Du mit dem Geld machen möchtest. Gross verdienen kannst Du bei dem derzeitigen Zinsgefüge und dem kleinen Betrag eh nichts - trotzdem würde ich nicht auf die Förderung verzichten. Lass Dich von Deiner Bank mal beraten, welche Produkte aktuell angeboten werden. Ach ja, Kosten: Sparverträge bei der Bank dürften keine Kosten verursachen, Bausparverträge meine ich auch nicht. Aber wie gesagt, das sagt Dir Deine Bank. Gruss Don

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt verschiedene Formen der Vermögenswirksamen Anlage. Du musst dich für einen Vertrag entscheiden. (deine kontoführende Bank kann dir behilflich sein). Wenn du keinen Vertrag hast, bekommst du die Zulage auch nicht.

Du kannst aber noch bis zum 1.12. abwarten und dann auch eine Jahreszahlung leisten.

Auch deine Eltern sollten in der Lage sein, dir das zu erklären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tomasi88
02.07.2016, 11:59

Ist der Vertrag mit weiteren Kosten verbunden?

0

Hier abschließen

https://www.ing-diba.de/sparen/vermoegenswirksame-leistungen/

Zettel den du dort bekommst bei deinem Arbeitgeber einreichen. Fertig.

Brauchst definitiv nicht zur Sparkasse. Produkte viel zu teuer und unattraktiv

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tomasi88
03.07.2016, 11:05

Danke, würde nur noch gerne wissen ob das Konto mit weiteren Kosten verbunden ist?

0
Kommentar von grubenschmalz
03.07.2016, 11:54

Nein. Kostenlos. Da gibt es auch ein kostenloses Girokonto

0
Kommentar von grubenschmalz
03.07.2016, 11:55

Steht da aber auch "kostenlose Kontoführung"

0