Frage von Live4, 52

Vermögenssteuer wieder zurückholen?

Hallo!

Bei mir lief Ende 2015 ein Vertrag aus (DEKA Fonds - Vermögenswirksame Leistungen) Auf der Überweisung stand -250 EUR Steuer. Also wird das wohl die Abgeltungssteuer sein, ich hatte bei dieser Bank leider keinen Freistellungsauftrag. Da ich wo anders kaum Zinsen bekomme, kann ich mir die vollen 250 Euro wieder mit der Steuererklärung zurückholen oder?

Meine eigentliche Frage: Reicht es, wenn ich den Überweisungsträger vorlege, oder brauche ich ein Schreiben von der DEKA?

DANKE!

Antwort vom Steuerberater online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Steuerfrage. Kompetent, von geprüften Steuerberatern.

Experten fragen

Antwort
von PatrickLassan, 40

Wenn du deine Kapitaleinkünfte in der Einkommensteuererklärung angibst, wird auch die einbehaltene Kapitalertragsteuer angerechnet.

Reicht es, wenn ich den Überweisungsträger vorlege, oder brauche ich ein Schreiben von der DEKA?

Du brauchst die Abrechnung als Nachweis.

PS: Vermögensteuer gibt es in Deutschland seit ein paar Jahren nicht mehr.

Kommentar von Live4 ,

Danke! Ich meint die Abgeltungssteuer

Antwort
von MenschMitPlan, 18

Du musst deiner Steuererklärung die Steuerbescheinigung, in der die anrechenbaren Steuern ausgewiesen sind, beifügen.

Antwort
von grubenschmalz, 20

Es kommt drauf an. Hast du min. 250 Euro von deinen 801 Euro Freibetrag noch nicht genutzt?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten