Vermögensgrenze bei Arbeitslosengeld und Wohngeld?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du bist heute ein gläserenr Mensch, weshalb die Behörden  (auch wenn es manchmal länger dauert) von allem Wind bekommen werden.

Und du darfst die Zahl derer auch nicht unterschätzen, die etwas über dich wissen und es (anonym) dem Amt stecken.

Natürlich könntest du beginnen, regelmäßig kleinere Beträge (nicht alles auf einmal) von deinem CSparbuch abzuheben und zu Hause in bar zu bunkern (Zinsen gibt es doch eh keine großen auf ein Sparbuch).

Lies dazu (wenn es um den Bezug von Hartz IV geht) hier oder such andere Onlinequellen:

http://www.hartziv.org/was-zaehlt-als-vermoegen.html

Es gibt sogar diesbezügliche  Online-Rechner

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beim Wohngeld liegt die Grenze bei 60.000 EUR für eine Einzelperson, für jedes weitere Haushaltsmitglied erhöht sich dieser Betrag um jeweils 30.000 EUR.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?