Frage von Freestyler16, 63

Vermögen Geld bei der Bank bei ALG II?

Frage wieviel Vermögen darf ein Mensch besitzen so das diese nicht an das ALG II angerechnet wird ich meine Geld auf dem Girokonto ist es net pro Lebensjahr d.h.wenn ich 34 Jahre alt bin x 150€ darf ich 5100€ haben Frau ist dann gleich zu berechnen? Also 3 KIDS komme  auch dazu 

Expertenantwort
von isomatte, Community-Experte für Hartz IV, 40

So sieht es aus,dann käme das Schonvermögen deiner Frau noch dazu,dass könnte auch auf einem gemeinsamen Konto sein,denn ihr bildet ja eine BG - ( Bedarfsgemeinschaft ) da wird eh alles zusammen gerechnet!

Anders sieht es bei den Kindern aus,da muss das Vermögen ( min. 3100 € + einmalig 750 € für notwendige Anschaffungen ) auf einem eigenen Konto / Sparbuch liegen.

Diese 750 € kämen dann bei euch auch noch dazu.

Es zählt aber nicht nur was ihr auf dem Konto / Sparbuch habt,sondern auch evtl.verwertbare Lebensversicherungen oder andere Anlagen.

Ab dem 15 Lebensjahr ( da gilt man als arbeitsfähige Person ) darf auch jeder ein KFZ - mit einem Zeitwert von bis zu 7500 € besitzen,dass ist dann privilegiertes Vermögen,wird also nicht auf das Schonvermögen angerechnet.

Antwort
von EstherNele, 44

Du hast als Erwachsener ein sog. Schonvermögen von 150 € pro Lebensjahr, das ist richtig. Wenn du nach 1963 geboren bist, dann hast du einemaximale Grenze von 10.050 €.

Das gleiche gilt für deine Frau. Kinder dürfen 3.100 € haben.

Kommentar von Freestyler16 ,

Danke bedeutet also 10.050€ für mich und Ehefrau und die 3100€ sind dann pro Kind die der Staat net anrechnen darf.

Kommentar von EstherNele ,

Genau so.

Hatte in meinem Post vergessen - pro Person noch mal 750€ für Anschaffungen.

Schau noch mal in den Post von isomatte, der Hinweis mit den eigenen Sparbüchern für die Kinder ist wichtig.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten