Frage von melange1, 57

Vermögen aufgebaut nach 5 Jahren Harz4?

Hallo ,

ich war früher mit mein Sohn viele Jahre im Harz4, lernte mein Mann kennen vor acht kennen der dann vor 6 Jahren mit bei mir einzog , da ist ja das eine Jahr noch gegenüber dem Amt frei das heißt mein Mann musste nur Anteilig Miete bezahlen. Danach sind wir komplett aus Harz 4 Raus und es wurde ein halbes Jahr nur noch Kinderzuschlag bezahlt.

Mein Mann verdient nicht schlecht und habe ich in den fünf Jahren auch gearbeitet und ein Erbe angetreten und mein Mann hat mir eine Schenkung aufs Konto gemacht.

Wie verhält es sich falls mein Sohn Harz4 beantragen muss, da er ja noch zuhause wohnt werden wir mit ran gezogen, und er muss die Einkommenbescheide von uns vorlegen und Vermögensverhältnisse. Können die auf dem Amt sagen wenn sie nach fünf Jahren in den computer schauen und die neuen werte eingeben zur Berechnung, man die Frau hat sich soviel vermögen aufgebaut, wie geht das in den 5, 6 Jahren? Oder geht sie das im Prinzip dann nichts mehr an was in den fünf sechs Jahren angespart wurden ist? Natürlich weiß ich auch das mein Sohn dann nichts bekommen würde.

Antwort
von beangato, 23

Dein Sohn darf eigentlich erst ab 25 selbst ALG II beantragen. Dann bildet er seine eigene BG und Ihr werdet nicht mehr herangezogen. Ab da könnte er auch ausziehen.

Im Grunde genommen gilt alles, was vor Beantragung an Geld da ist, als Vermögen. Es gibt darüber hinaus für Euch einen Vermögensfreibetrag, der altersabhängig ist.

Kommentar von melange1 ,

Ok, das heißt jetzt wenn mein Sohn als ALG 1 bezieht und dann rausfällt, können sie nicht sagen das er harz 4 beantragen muss, da er noch keine 25 Jahre alt ist? denn ich weiß bei mir als ich im Alg 1 war, haben sie mich drauf angesprochen wegen Harz4 und ich musste zusätzlich eine Verzichtserklärung unterschreiben.

Ich meinte das etwas anders wenn wir die Vermögensverhältnisse angeben, könnte das Amt nicht sagen wie geht das das die Frau soviel geld gespart hat, die war doch noch vor 5, 6 Jahren im Leistungsbezug und das sie uns was unterstellen könnten? 

Natürlich würde ich das vermögen was jetzt da ist dann auch mit angeben.


Kommentar von beangato ,

Er muss kein ALG II beantragen. Allerdings wäre er dann auch nicht krankenversichert. Wenn Ihr ihn "unterhalten" könnt (inkl. Krankenversicherung), kann ihn keiner zwingen.

wie geht das das die Frau soviel geld gespart hat, die war doch noch vor 5, 6 Jahren im Leistungsbezug und das sie uns was unterstellen könnten?


Nein. Das hab ich doch schon geschrieben:

was vor Beantragung an Geld da ist, als Vermögen.

Ich empfehle Dir, mal eine ALG-II-Beratungsstelle bei Euch in der Nähe aufzusuchen. Dort kann man Dir das sicher noch genauer erklären.

http://www.betanet.de/betanet/soziales_recht/Arbeitslosengeld-II---Einkommen-und...

Bei Pkt. 3 steht was zum Vermögen.

Antwort
von Kleckerfrau, 30

Wenn dein Sohn daheim wohnt und ihr ein gutes Einkommen und vermögen habt, wird er kein Hartz4 bekommen.

So viele Jahre zurück wird das Amt keine Unterlagen von euch wollen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten