Frage von TheBlueUnicorn1, 12

Vermittlung der Werbungen und Soldatengedichte im 1. Weltkrieg?

Ja die frage steht oben Also was haben sie denn vermittelt wie zb. ,,asbach" oder amol das einreibemittel

Antwort
von WSC1874, 6

Die Werbungen während des 1WK beziehen sich meist auf Soldaten, die damals als Helden und Ideale gewertet wurden. Wenn etwas gut genug für die Armee war, so war es auch allemal gut genug für die Zivilbevölkerung.

Bewarb man seine Produkte mit militärischen Motiven, so zeigte man seine Unterstützung für das Vaterland und symbolisierte an die Käufer, dass sie gute Patrioten waren und ihr Land so unterstützen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community