Frage von grungelife, 50

Vermisse meine beste Freundin, was soll tun?

Ich habe etwas was mich bedrückt. Ich vermisse meine beste Freundin unheimlich... Wir haben uns in der 1. Klasse kennengelernt, sie ist aber in der 2. weggezogen. Wir hatten immer guten Kontakt durch Skype usw und Briefe schreiben. 2 Jahre später ist sie in die Schweiz gezogen. Ich wohne in Hamburg. Das ist eine ziemlich große Trennung, aber ich war trotzdem 2 mal bei ihr. bis wir 14 waren hatten wir noch guten Kontakt, haben immer geskypt, wir haben uns nichts verschwiegen, über alles geredet. Doch heute 2 Jahre später ist es anders. Seit ich meinen Freund habe (1 Jahr schon) haben wir kaum bis gar keinen Kontakt mehr. Sie schreibt mich auch nicht mal an oder sowas. Ich schreibe sie nur manchmal an um zu fragen wie es ihr geht, aber sie führt den Chat nicht weiter. Haben nur einmal dieses Jahr geskypt. Wie ich mitbekommen habe hat sie glaube ne neue beste Freundin mit der sie auch in Urlaub gefahren ist und alles andere. Ich interessiere sie anscheinend gar nicht mehr. Und das macht mich richtig traurig. Das tut echt weh. Sie war auch mein Halt weil ich nicht besonders viele Freunde habe, und ihr konnte ich alles erzählen. Ich habe zwar gute Freunde, aber das ist nicht so ein Verhältnis wie zu ihr. Meine Frage ist, was ich tun kann... Ich möchte sie nicht immer nerven wenn ich sie anschreibe. Soll ich ihr erzählen das ich sie vermisse? LG :)

Antwort
von barbarinaholba, 24

Sie wird vllt neue Freunde haben und denkt das gleiche von dir... ..alter geworden eben...Entfernung usw...aber sagen kannst du ihr das nun wirklich..dass Du sie vermisst....nd habe aber nicht zu hohe Erwartung

Lass' es sie einfach wissen...und warte nicht --- so gespannt-- auf eine Antwort.."lass es einfach damit beruhen.....keine Antwort ist dann eben auch eine Antwort..ok?

Manchmal/ manche WARTEN Jahre..  und es kommt nichts , weil eben das ganz normale Leben dazwischen sich abspielt.....Punkt....Und eines Tages...man glaubt es kaum...unverhofft....braucht sie auch dich vllt....dann sei dankbar...

Und alles ist wies war und wenn nicht....finde dich ab damit....

Aber sei nie traurig....

Der beste Freund bist du selbst.

Antwort
von naohhhmi, 26

Ich würde ihr vorschlagen, ob ihr euch nicht mal wieder treffen wollt. wenn dann nichts von ihr kommt oder sie wenig Interesse zeigt, dann weißt du zumindest, woran du bist. Es ist nie schön von jemandem abgewiesen zu werden, klar macht das traurig. Aber es gehört.auch zum Leben dazu. Manchmal entwickeln sich Leben halt unterschiedlich, das muss man dann auch akzeptieren. Ich wünsche euch, dass ihr wieder an die frühere Freundschaft anknüpfen könnt.

Antwort
von itsmeeeejule, 17

Ist doch schonmal gut , Dass du die Initiative ergreifst.Wenn das allerdings nichts bringt,ist es nicht deine Schuld.

Versuche nochmal mit ihr zu reden.Wenn sie ablehnt,musst du das wohl oder übel akzeptieren.

Es ist immer traurig wenn sich Wege trennen.Aber besser jetzt,als wenn du dich noch weiter quälst.

 

Alles gute 

Juju❤️

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community