Frage von pl33x, 39

Vermisse die "Heimat" / Zuhause?

Heyho,

es gibt bestimmt tausend solcher Beiträge, aber ich muss das jetzt einfach mal schreiben. Ich bin jetzt seit 2 Wochen in meiner neuen Bude(ja noch nicht lange, ich weiß) und vermisse einfach mein Zuhause sehr doll. Ich bin auch die ganze Zeit am überlegen, ob es nicht vielleicht doch schlau gewesen wäre, in der Heimat eine eigene Wohnung zu suchen, da der Fahrtweg zur Arbeit bei guter Verkehrslage nur ca. 30 Minuten dauert und das eigentlich ohne Probleme machbar gewesen wäre, ich aber natürlich in meinem dummen Kopf direkt in die Stadt wollte, um einen noch viel kürzeren Weg zu haben. Preislich würde sich das wahrscheinlich auch nicht viel nehmen. Also Auto + Wohnung auf dem Dorf = Kosten der Wohnung in der Stadt^^

Fühle mich hier halt einfach so "alleine" sagen wir mal. Teilweise liegt mein Freundeskreis natürlich auch durch die Arbeit hier, aber diese Freunde wären natürlich auch bei einer 30 Minuten Fahrt trotzdem noch einfach erreichbar.

Zusätzlich bin ich leider auch noch mit Diabetes Typ 1 getroffen, welcher bei mir momentan seine Zicken veranstaltet und aktuell etwas schwierig ist. Das belastet mich noch zusätzlich.

Ich weiß einfach nicht was ich machen soll :( Vielleicht kann ja wer helfen :/

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von KarlaSabine, 9

Es war nicht falsch in die Stadt zu ziehen! Du hättest vielleicht oder du kannst ja immernoch in eine WG ziehen können wenn du weißt das du Heimweh bekommst da bist du nicht so allein...
Aber da du allein in der Wohnung bist kannst schön Musik hören (am besten deine Lieblingsmusik oder dein Lieblingshörspiel) damit es nicht so still ist.
Du schaffst das!👍😄

Antwort
von yoda987, 19

Tja muss dir leider sagen (als jemand der in der Stadt aufgewachsen ist und in der Stadt lebt), du hättest lieber auf dem Land wohnen bleiben sollen. Gerade wenn du ein Auto hast ist das doch kein Problem. In der Stadt gint es zu viele Faktoren die das Leben schlecht machen. Wenn ich mir hier täglich die Asis an sehe wird mir schon beim vorbei gehen schlecht mal ganz abgesehen davon das viele Teile der Stadt abgefukt aussehen. Ich wünschte ich hätte die Wahl aufs Land zu ziehen

Kommentar von pl33x ,

Ich dachte halt, dass es schon von Vorteil ist, hier zu wohnen. Grade auch, weil ich "noch jung bin" und ich halt hier auch mit einigen Leuten von der Arbeit befreundet bin. Ich hab halt irgendwie vorher nur die Vorteile gesehen, aber nicht so wirklich die Nachteile. Keine Ahnung was mit mir los war :/

Kommentar von yoda987 ,

Musst du selbst entscheiden

Antwort
von sodbrenna, 9

Hattest du zuvor keine eigene Wohnung?
Geh mit deinen Freunden weg. Geh in die Stadt. Da ist doch immer was los. Sonst wärst du hin gefahren. Jetzt bist du da! deine "Heimat" kannst du immer wieder besuchen. Und wenns gar nicht geht...zieh zurück.

Kommentar von pl33x ,

Nein hatte ich zuvor nicht, da es mit dem Ausbildungsgehalt hier in der Stadt oder Auto + Bude Kombi nicht geklappt hätte. Ja ich will sowieso irgendwann wieder zurück. Das stand für mich von vornerein fest, wollte halt nur ein paar Jahre hier leben sozusagen ^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community