Verminderte Rückerstattung rechtens?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Guten Abend,

dir steht ein Widerrufsrecht zu bei Online-Verkäufen. Maßgebend ist der Preis den du bezahlt hast und die AGB des Verkäufers und ob diese dir zugegangen ist. 

Meines Erachtens nach steht dir die komplette Summe zu, außer du wurdest vorher irgendwie drauf hingewiesen, dass du weniger bekommst, wenn das Smartphone geöffnet ist bzw. genutzt wurde.

In meinen Augen gehört es zum Risiko eines Gewerbetreibenden.

Ich hoffe ich konnte dir helfen.

Wissensdurst84

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lose450
07.04.2016, 19:28

Hast du irgend eine rechtliche Quelle oder so was ich ihm sagen kann oder was ich machen soll? 

0

Höhö, Verlust.

Ob das Smartphone beim Händler im Lager 16€ billiger geworden ist oder bei dir zuhause, macht doch keinen Unterschied. Natürlich hast du Anspruch auf den vollen Kaufpreis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hat man den widerruf ausdruecklich erklaert, so muessen bei online verbraucher Käufen die empfangenen leistungen zurueckgewaehrt werden, es ist also der kaufpreis zu erstatten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin kein Jurist, aber ich bezweifle, dass sich hier was mache lässt. Weder Klage noch ähnliches hat hier ordentlichen Erfolg geschweige denn würde sich das aufgrund der Beträge nicht lohnen. Ich würde dir raten das Angebot mit einem "dumm-gelaufen"-Seufzer anzunehmen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?