Frage von daniauna, 33

Vermietete Wohnung Mitte 2016 über ZVG ersteigert, wer macht Nebenkostenabrechnung 2015 mit Mieter?

Hi, Bekannter hat eine vermietete Wohnung über die Zwangsversteigerung ersteigert, im Juni 2016.
Die Frage lautet: Wer macht die Nebenkostenabrechnung 2015 (Nachzahlung oder Guthaben), die dem Mieter zukommen muß?

Wer erhält die Nachzahlung vom Mieter? Wer bezahlt das vom Mieter zuviel gezahlte Guthaben an den Mieter? Wer macht die Nachzahlung an die WEG und wer erhält das zuviel gezahlte Guthaben?

Antwort
von bwhoch2, 7

Es muss in der Zeit bis zur Versteigerung eigentlich eine Zwangsverwaltung gegeben haben. Entweder hat diese noch vor 2015 abgerechnet oder sie übergibt Dir alle Unterlagen, Rechnungen und auch die Vorauszahlungen, sodass Du die Abrechnung machen kannst.

Antwort
von schleudermaxe, 10

.... na, da wird aber nun so einiges durcheinander geworfen.

Was bitte hat denn eine WEG mit einem Mieter und seinen Zahlungen zu tun?

Zur Sache:
Für eine BK-Abrechnung ist der Vermieter zuständig, er am letzten Tag der Abrechnungperiode im Grundbuch steht.

Diese bekommt eine etwaige Nachforderung bzw. kehrt aus das etwaige Guthaben an den Mieter.

Für eine Hausgeldabrechnung (Guthaben/Nachforderung) ist der Eigentümer zuständig, der am Tag der Beschlußfasssung im Grundbuch steht.

Solche banalen Angelegenheiten müssen doch wirklich nicht debattiert werden, das ist doch Grundwissen!

Antwort
von Rheinflip, 19

Der Vermieter muss das machen,  er hat die Wohnung mit allen Rechten und Pflichten erworben.

Kommentar von schleudermaxe ,

... wo steht das bzw. seit wann ist das so?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community