Frage von stefanielentson, 42

Vermieter zögert mit Reperaturen?

Hallo, zur Story zähle ich eben ein paar Stichpunkte auf, damit nicht zu viel Text entsteht.

  • Mein Freund, sein Bruder + seine Eltern leben in einer Dachgeschosswohnung (2004)
  • Die Eltern ziehen aus; Mein Freund und Bruder leben weiterhin in der Wohnung (2009)
  • Ich ziehe zu den beiden Brüdern ohne im Mietvertrag zu stehen; der Vermieter weiß darüber bescheid (2014)
  • Oktober 2015: Bruder ist ausgezogen, neuer Mietvertrag zwischen meinem Freund, mir und dem Vermeiter entsteht.
  • März 2016: Mängel sind nicht mehr tragbar z.B. Wasser läuft die Wände entlang, ein Riss in der Decke der Küche (Wasser dadurch auf dem Fußboden), unerträgliche Hitze (41' C im Sommer 2015 in der Wohnung), Fehlende Isolierung usw..

Hab dem Vermieter eine Liste mit Mängel gegeben. Er hat sich diese angeschaut und meinte dass er einige Mängel zu tragen hat und dass er dies einsieht. Vor 2 Wochen meinte er, dass er jemanden für unsere Heizung schickt, da diese erst ab Stufe 5 heizt. Bis heute ist kein Anruf von einem Heizungsmenschen gekommen, es war keiner da und der Vermeiter hat auch nicht angerufen.

Das Größte Problem ist die Wärme. Ich weiß, dass es in einer Dachgeschosswohnung wärmer, bzw, kälter ist als in einer "normalen", aber keine 41 Grad !!!! Wir haben aktuell exakt die gleiche Temperatur wie draußen. Gelüftet wird bei uns spät Abends und in der Nacht. Sobald die Sonne unsere Fenster erreicht oder es wärmer wird, kommen die Fenster wieder zu.

Was kann ich tun, dass er endlich das Dach neu machen lässt, die Fenster austauscht oder sonst was? Ich halte das nicht noch einen Sommer aus.

Übrigens:

Der Vermieter war bei den Eltern (Wohnung im gleichen Haus) und wollte die kosten auf diese abwälzen. Die haben ja schließlich in der gleichen Wohnung gewohnt und haben die Mängel auch nicht gemeldet. Generell kommt es so rüber, dass er diese Wohnung niemals dem heutigen Stand entsprechend anpassen wird.

Während dieser gesamten Zeit wurde die Wohnung lediglich gestrichen, nicht renoviert, dass wollte er uns auch anhängen, wobei ich der Meinung bin, dass es Ihn nicht zu interessieren hat wie unsere Wohnung aussieht. Selbst wenn wir schwarz gestrichene Wände hätten.

Außerdem meinte ich beim Gespräch, dass die aktuelle Situation untragbar ist und dass man hier so nicht wohnen kann. Er meinte dazu nur wieso sie zahlen ja nur so wenig Miete (400€ ink. Nebenkosten, 4 Zimmer) wenn es ihnen so nicht passt ziehen Sie doch aus.

  • Wie soll ich weiter machen?
  • Wie ist da mit den Rechten?

DANKE!

PS: Bei Bedarf hänge ich gern Fotos an.

Antwort
von Ratgeber30013, 24

Je nach Mietvertrag hat entweder er oder ihr die vollständigen Kosten zu tragen kommt drauf an wie fuchsig er den Mietvertrag aufgestellt hat

Kommentar von stefanielentson ,

Es geht hierbei nicht um kleine Reperaturen, sondern schwere Mängel. Wasser kommt aus den Fenstern, es gibt in diesem Haus keine ausreichende Isolierung, bzw. ist das Dach überhaupt nicht isoliert. 

Kommentar von Ratgeber30013 ,

Ja du solltest damit zum Anwalt gehen wenn in dem Vertrag:"Gemietet wie gesehen" oder "keine Ansprüche auf Reparaturleistungen" oder "Wohnung muss hinterlassen werden wie beim Ersten Einzug" hast du leider keine Chance auf Reparaturleistungen deines Vermieters zu hoffen

Kommentar von stefanielentson ,

Es steht nichts dergleichen im Mietvertrag drin.

Kommentar von Ratgeber30013 ,

dann such dir ein Anwalt der wird dafür sorgen, dass der Vermieter handelt

Antwort
von Birgitmarion, 4

Das ist nicht viel Miete, wenn man 4 Zimmer bedenkt, aber für so eine Bruchbude viel zu viel verlangt!

Was im Mietvertrag steht, ist nicht immer mit dem geltenden Gesetz konform. Da stehen oft Dinge drin, die gar nicht vom Mieter verlangt werden können. Ich rate euch zu einem Besuch beim Mieterschutzverein. Kostet zwar Beitrag, da man dort Mitglied werden muss, aber hilfreich ist es als Mieter oft, dort eingetreten zu sein.

Die sagen Dir ganz genau was Sache ist! Im Notfall, wenn Aussicht auf Erfolg besteht, zahlen die sogar, wenn es vor Gericht geht!

Bei so einem verbohrten Vermieter jedoch würden mich keine 10 Pferde halten. Ich würde mir eine andere Wohnung suchen. Es müssen ja nicht unbedingt 4 Zimmer sein!

Antwort
von bwhoch2, 8

Mein Freund, sein Bruder + seine Eltern leben in einer Dachgeschosswohnung (2004)

Das war damals doch auch schon nicht isoliert. Wie haben die das bloß all die Jahre ausgehalten?

Wasser läuft die Wände entlang,

Wo kommt das Wasser her? Leitung? Kondenswasser? Regen von außen?

Heizung?

Zumindest Dein Freund kennt die Wohnung doch schon sehr lange. Das mit der Hitze wußte er bestimmt schon seit langer Zeit. Man hätte sich also auch eine andere Wohnung suchen können.
Grundsätzlich gilt bezgl. der Isolierung: Es gibt keinen Rechtsanspruch darauf. Es gibt Geräte, mit denen man gegen die Hitze angehen kann. Mobile Klimaanlagen z. B. Es ist nicht Sache des Vermieters, solche Geräte zur Verfügung zu stellen. Das ist allein Mietersache.
Andere Mängel, die im Lauf der Zeit aufgetreten sind, wie z. B. eindringendes Wasser, defekte Heizung, Risse sind vom Vermieter zu beheben.
Wenn er jetzt nichts unternimmt, schreibt ihr nochmal per Einwurfeinschreiben und setzt eine Frist zur Behebung. Droht ihm mit Ersatzvornahme, wenn er bis dahin nichts macht. Ersatzvornahme ist auf jeden Fall ok bei Mängeln, die dringend behoben werden müssen. Ihr beauftragt einen Handwerker und zieht die Rechnung dann von der nächsten Miete ab. Darüberhinaus könnt ihr die Miete mindern. Nicht aber wegen der fehlenden Isolierung.

Antwort
von DerHans, 9

Die Wohnung wurde doch so angemietet, wie sie jetzt ist.

Ist diese "Wohnung" denn überhaupt vom Bauamt genehmigt?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community