Frage von UdoNaahs, 72

Vermieter zieht Stromstecker vom Telefon und Kabel Hauptverteiler. Was kann ich tun?

Vor 6 Jahren sind wir in ein Mehrfamilienhaus gezogen. Alle dort nutzen Satellit. Wir wollten aber Kabel und Kabel Deutschland hat, mit Erlaubnis der Vermieterin, den Anschluss im Keller montiert. So weit, so gut. Die Vermieterin regt sich nun seit längerem darüber auf das Sie die Stromkosten dafür bezahlen muss. Ich habe ihr angeboten ihr jährlich die 5 Euro zu zahlen. Das will sie aber nicht und verlangt das ich auf meine Kosten eine Stromleitung ziehen lasse, was ich wiederum nicht einsehe. Nun hat sie den Verteiler einfach vom Strom getrennt und verweigert den Zugang zu diesem Kellerraum. Meine Kosten für Grundgebühr usw laufen ja weiter und ich kann nichts nutzen und vor allem läuft der Notruf für meine Pflegebedürftigen Schwiegereltern über das Internet. Was kann ich tun um auch eine schnelle Lösung zu erreichen.?

Antwort
von Healzlolrofl, 46

würde mal mit nem Anwalt darüber sprechen... ne vernünftige Antwort findest du hier vermutlich eh nicht.

Kommentar von Gerhart ,

...insbesondere du hast keine vernünftige Antwort, weil du keine Ahnung vom Mietrecht hast.

Antwort
von Guekeller, 46

Die Reaktion der Vermieterin ist überzogen und nicht sachgemäß: Allerdings: Im Kern hat sie recht, Du musst den Strom bezahlen, den Du verbrauchst. Du kannst z.B. einen Zwischenzähler einbauen.

Kommentar von UdoNaahs ,

Ich habe ihr ja Angeboten den Strom zu zahlen . Sie besteht aber auf einer neuen Leitung . 

Kommentar von Guekeller ,

Die (technische) Frage ist, wie Euer Stromverbrauch gemessen werden kann. Kann man an den bisherigen Zähler anschließen?

Antwort
von asdundab, 47

Biete ihr doch an, einen Zwoschenzähler anzubringen, und diesen ordentlich über die NK abzurechnen.

Kommentar von asdundab ,

*Zwischenzähler

Antwort
von BleibMensch, 41

Allein schon wegen Notrufes für die pflegebedürftigen Schwiegereltern 

eine einstweilige Verfügung beim Amtsgericht erwirken!

Kommentar von Gerhart ,

Das glaube ich eher nicht, dass ein Richter hier sofort wirksam wird.

Antwort
von schelm1, 17

Das ist verbotetene Eigenmacht! Stellen Sie bei Gericht einen Antrag auf eine einstweilige Verfügung, welche die Vermieterin verpflichtet, den vertragsgemäßen Zustand wieder herzustellen.

Antwort
von TestBunny, 55

Gehe zu einem Anwalt und hole dir rechtlichen Beistand und informiere dich über eine angemessene Mietminderung.

Kommentar von Gerhart ,

Die Genehmigung der Vermieterin der Installation eines TV-Kabelverteilers ist noch keine Änderung des Mietvertrages.

Daher ist eine Mietminderung zwar möglich, kann aber zur Abmahnung und im Weiteren zur ordentlichen Kündigung durch die Vermieterin führen.

Kommentar von TestBunny ,

Sie muss aber eine Ersatzleistung erbringen. Das ist immerhin ein Grundbedürfnis.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten