Frage von NewEra86, 63

Vermieter will Kaution 6 Monate einbehalten ohne nachvollziehbaren Grund?

Hallo, Ich bin umgezogen. Die alte Wohnung wurde laut Übergabeprotokoll ohne Mängel übergeben. Einziger Punkt war, dass wir vor einiger Zeit in der Toilette leichten Schimmel hatten, welchen wir jedoch entfernt haben. Nun will der Vermieter die volle Kaution 6 Monate einbehalten um evtl wieder auftretenden Schimmel fachmännisch behandeln zu lassen. Die Frage ist darf er dafür überhaupt die Kaution einbehalten oder wenn dann evtl nur teilweise? Ich sehe es halt so, dass der Schimmel zum Zeitpunkt der Übergabe entfernt wurde und wenn in einem halben Jahr wieder welcher auftreten sollte kann man das doch uns als ehemaligen Mieter nicht zuschreiben sondern dann viel mehr dem Lüftungsverhalten etc. der nachmieter? Bitte um Antworten zu dem Thema. P.s. Betriebskostennachzahlungen sind nicht zu erwarten da wir die letzten Jahre immer zurück bekommen haben.

Expertenantwort
von anitari, Community-Experte für Mietrecht, 50

Der Vermieter darf die Kaution bis 6 Monate einbehalten um zu prüfen ob und welche Ansprüche er noch hat.

Ansprüche können neben verdeckten Mängeln auch Mietrückstände und evtl. Nachzahlungen aus Nebenkostenabrechnungen die noch nicht fällig sind.

Antwort
von ChristianLE, 44

Der Vermieter darf sich nach der allgemeinen Rechtsprechung 6 Monate Zeit lassen, um eine Abrechnung der Kaution vorzunehmen. Hierdurch sollen auch eventuelle verdeckte Mängel ausgeschlossen werden.

Der Schimmel könnte hier durchaus einen verdeckten Mangel darstellen, wenn dieser nicht fachmännisch beseitigt worden ist. Das setzt allerdings auch voraus, dass die Wohnung in den nächsten 6 Monaten leer steht.

Kommentar von NewEra86 ,

Vielen Dank für die Antwort. Wie darf ich das in meinem speziellen Fall interpretieren. Es sind direkt neue Nachmieter eingezogen noch am selben Tag an dem wir raus sind. 

Kommentar von ChristianLE ,

In dem Fall müsste der Vermieter nachweisen, dass der Schimmel von Euch verursacht worden ist. Aufgrund der Tatsache, dass sich bereits Nachmieter eingezogen sind, die durch falsches Lüften ebenso Schimmel verursachen könnten, dürfte das ein Ding der Unmöglichkeit sein.

Antwort
von razyko010, 63

ich finde das auch albern.. würde mich da von einem Anwalt beraten lassen.

Kommentar von Gerhart ,

Bei Geld hört der Spaß auf. Ein gerichtliches Mahnverfahren tut es anstelle eines Anwaltes auch, sogar kostengünstiger.

Antwort
von tuedelbuex, 51

Vielleicht hilft das hier weiter:

http://www.mietkautionsbuergschaft.de/news/mietkaution-einbehalten-wie-sie-sich-...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten