Frage von Reneechan, 31

Vermieter schlägt behinderten der bei ihm gepflegt wird?

Ich wohne über meinen Vermietern und die beherbergen einen älteren Mann der wohl geistesbehindert ist, anscheinend hat er auch irgendein Problem mit den Füßen darum schicken sie ihn jeden Tag hinaus damit er sich die Füße vertritt, den größten Teil des Tages ist er dann draußen und geht dort auf und ab.So, das Eigentliche kommt noch ,der Mann, unser Vermieter ,schlägt ihn immer auf den Kopf und droht ihm auch immer wieder ihn zu schlagen, denn ab und zu lassen sie ihn Unkraut jäten und so n Zeugs.Außerdem hab ich mitbekommen wie er schon öfters in den Garten gepinkelt hat weil sie ihn nicht rein ließen.

Das ist die Sache, ich weiß nicht so ganz was ich davon halten soll oder ob das illegal ist ,ich wollte einfach mal eure Meinung zu der Lage hören.Es kommt mir schon Alles etwas unschön vor.Ich bin dreizehn und meine Eltern sagten bis jetzt auch noch nicht viel dazu, also ,vielleicht könnt ihr mir einfach schreiben das ich mich da zu sehr rein steigere und das hier lächerlich sei, oder ihr sagt mir ob ich da Zeuge einer Straftat bin..

Mann, ich weiß doch selbst nicht... trotzdem danke...

Antwort
von wilees, 19

Vielleicht sollten Deine Eltern als Erwachsene hier schnellstens mal etwas unternehmen.

Kommentar von Reneechan ,

Wenn ich die darauf anspreche geben die immer nur so vage Antworten als wollten sie nix damit zu tun haben..

Kommentar von wilees ,

Lebst Du in der Stadt oder dörflich? Welches ist die nächste Kreisstadt?

Kommentar von Reneechan ,

Lebe eher Mittig, so 10 Minuten, dann ist man mit dem Bus in der Stadt, in Klagenfurt.

Kommentar von wilees ,

http://www.netdoktor.at/beratungsstellen/psychische-psychosoziale-und-soziale-an...

Dort müsstet Ihr eine Beratungsstelle finden können, die unterstützend eingreifen kann. Wenn Deine Eltern sich nicht trauen, weil sie Angst vor Ärger haben, können sie dies vielleicht auch "anonym" tun.

Kommentar von Reneechan ,

Okay .danke das du dich so ausführlich mit meinem Problem beschäftigt hast,ich werde meine Eltern darauf aufmerksam machen und sehen was sich tun lässt :)

Kommentar von wilees ,

Gern geschehen.

Antwort
von David56, 3

Da ihr in Klagenfurt wohnt, weiß ich nicht genau inwieweit hier Österreichisches Recht und Deutsches Recht übereinstimmen. Was sich euer Vermieter hier leistet ist Mißhandlung Schutzbefohlener (§ 225 StGB) und wird mit Freiheitsstrafe von 6 Monaten bis 10 Jahren bestraft. Der Versuch ist strafbar. Wenn Deine Eltern diese Straftaten beobachten oder davon Kenntnis erhalten, sind sie nicht verpflichtet Anzeige zu erstatten. Allerdings finde ich es schon verwerflich hier nicht zu handeln.

Natürlich bist Du da Zeugin einer Straftat geworden. Und NEIN, Du steigerst Dich da nicht in etwas hinein. Du bist zwar nicht verpflichtet hier etwas zu unternehmen, aber es wäre Dir moralisch sehr hoch anzurechnen, wenn Du Deine Beobachtungen der Polizei mitteilen würdest. Denn, wie gesagt, euer Vermieter begeht hier nach Deiner Aussage eine fortgesetzte schwere Straftat.

Antwort
von adianthum, 3

Dieser Mann muss auf jeden Fall gemeldet werden, selbst wenn er sich nur so verhält, weil es es nicht besser weiß.

Der alte Mann kann nichts für seine Behinderung und braucht besonderen
Schutz, da er nicht für sich selbst sorgen und handeln kann.

Was euer Vermieter da macht nennt man Misshandlung Schutzbefohlener und ist strafbar.

Es gibt soziale Einrichtungen die sich um behinderte Menschen kümmern, in einer Werkstatt für Behinderte kannst du sicher auch Infos bekommen, an wen du dich mit deinem Verdacht wenden kannst.

Auch wenn es nicht erlaubt ist, könntest du vielleicht heimlich ein Video mit dem Handy machen und damit zu der Anlaufstelle gehen. Dann stellst du dich dumm und sagst du hättest das aufgenommen, weil du wissen wolltest ob es o.k. ist mit einem Behinderten so umzugehen.

Auf jeden Fall scheint es mir, als müsste der Alte Mann vor seinen Betreuern geschützt werden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community