Vermieter Problemee?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

erstmal mein beileid!

wenn der vermieter die schulden beweisen kann, hat er ein vermieterpfandrecht.
einfach nur zu behaupten, "da sind schulden", reicht bei weitem nicht!!

ihr solltet jetzt nicht einfach den fernseher herausrücken - zum einen dürfte der wohl kaum 5.000,-- wert sein (damit wären also die kosten nicht gedeckt), zum anderen solltet ihr die ansprüche gründlich prüfen können.

verlangt vom vermieter zunächst eine ausführliche und nachweisbare aufstellung (kontoauszüge etc,) der angeblichen schulden. danach wäre immer noch zu überlegen, wie die schulden ausgeglichen werden können.

ganz ehrlich: hier scheint etwas ober-faul zu sein! warum solltest ihr die wohnung leerräumen, wenn er doch sein vermieterpfandrecht auf alle anderen beweglichen dinge wie möbel etc. hätte ausüben können? um auf seine ´kosten´ zu kommen, hätte er alles behalten und verkaufen/ versteigern lassen können. hat er aber nicht. warum also ein partieller verzicht und andererseits ein anspruch nur auf den fernseher?

verlangt eine justiziable aufstellung der ´schulden´ und überlegt dann im 2. schritt, wie sie beglichen werden können. der vermieter jedenfalls ist mit seinem verlangen, die wöhnung zu räumen zu lassen (und damit auf sein vermieterpfandrecht zu verzichten), den fernseher aber behalten zu wollen, schon jetzt gescheitert.

wenn ihr euch nicht zutraut, die sache allein durchzuziehen, nehmt euch eine rechtsberatung; z.b. mieterbund. kostet zwar was, steht aber in keinem verhältnis zu 5.000,--

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Zarahilfe
06.09.2016, 07:37

Danke:))

0

Kann er beweisen, daß Dein Vater ihm so viel Geld schuldet? Wenn nicht, kannst Du den Fernseher behalten. Ansonsten ist er berechtigt dazu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was heißt: schuldete ANGEBLICH?

Wenn er nichts Schriftliches darüber hat, hat er ganz einfach Pech gehabt und Ihr könnt den Fernseher mitnehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vom gefühl her musst du ihm den nicht geben. Er hat keine Beweise oder sonst etwas geliefert. Woher soll man wissen,  ob er die Wahrheit sagt oder ob er einfach nur den Fernseher abluchsen möchte. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das nennt sich Vermieterpfandrecht, es bedeutet, daß der Vermieter in die Mieträume durch den Mieter eingebrachte, bewegliche Sachen pfänden kann um Außenstände abzugelten. Wenn du (offensichtlich bist du der Erbe) dem Vermieter noch 5.000 EUR schuldest, ist das rechtens - andernfalls kannst du die Schulden nätürlich auch direkt begleichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Zarahilfe
05.09.2016, 20:56

Aber er kann doch auch nicht beweisen was in der wohnung war oder?

0