Vermieter möchte Wohnung sehen und droht sogar über den Anwalt?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Nun hat meine Mutter leider über das Letzte Wochenende die Grippe bekommen und liegt flach. Somit habe ich den Vermieter angeschrieben und um eine Verlegung des Termins gebeten dieser Schrieb dann zurück wünschte gute Besserung und verlegte den Termin auf den 18.10.

Schriftverkehr grundsätzlich per Einwurfeinschreiben.

Heute kam dann auch noch ein Anwaltsschreiben ins Haus das Wir auf eine Neue Terminvergabe nicht geantwortet hätten und wenn wir nicht bis zum 21.10.2016 Antworten würden eine Abmahnung und einen Gerichtsbescheid bekommen, das sie die Wohnung betreten dürfen, weil unsere Wohnung in einem Verwahrlosten zustand sei.

Man kann garantiert den Unterschied zwischen Verwahrlosung und einer durch Renovierung bedingten Unordnung erkennen.

Dem Rechtsanwalt und auch dem Vermieter mitteilen, dass man grundsätzlich  zu einer Besichtigung bereit sei, dass es zur Zeit aufgrund der Erkrankung nicht zumutbar ist aber man zeitnah einen Termin zur Besichtigung vereinbaren werde.

Gleichzeitig mitteilen, dass zur Zeit eine Renovierung stattfindet ( Hier würde ich schreiben, dass sie wegen Krankheit der Mutter unterbrochen wurde) und daher ein gewisse Chaos in der Wohnung sei, wa bei einer vollmöblierten Wohnung normal ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er hat das Recht nach Vereinbarung die Wohnung zu betreten, sein persönlicher Grund ist hier erstmal egal. Ich betrete die Wohnung meines Mieters auch 1x im Jahr mit Ankündigung um den Zustand der Rauchmelder zu prüfen und zu dokumentieren, dies spielt für mich beim Besuch allerdings eine untergeordnete Rolle. Um welche Dichtungen geht es? Momentan ist es ja nur eine Mutmaßung dass es nicht um die Prüfung geht. Wovor habt ihr Angst?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hilflos1997
15.10.2016, 21:26

Es geht darum das meine Mutter Krank ist, nichts weiter und sie ist 3 Wochen Krank geschrieben im Bett.

0
Kommentar von GravityZero
15.10.2016, 21:38

Er will mit deiner Mutter auch nicht tanzen gehen und der Besuch dürfte wohl unter 5 Minuten erledigt sein

0
Kommentar von albatros
17.10.2016, 02:32

sein persönlicher Grund ist hier erstmal egal.

Ist er nicht, er ist entscheidend für ein Recht der Betretetung.der Mietwohnung durch den Vermieter. Es gibt kein allgemeines jährliches Kontrollrecht des Vermieters.

0

Wenn die Wohnung renoviert wird und Malereimer oder ein Tapezier Tisch herumstehen darf der Vermieter das ruhig wissen und auch sehen. Lasst ihn einfach in die Wohnung, sonst denkt er dass ihr was zu verbergen habt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nun hat meine Mutter leider über das Letzte Wochenende die Grippe bekommen und liegt flach.

Im Schlafzimmer der Mutter befinden sich doch höchstwahrscheinlich keine prüfenswerten Dichtungen.

Nun räumen Sie einfach mal auf und bringen Sie die von Dritten verwahrlost eingestuften Räume auf Vordermann, gewähren Sei dem Vermieter den begründet begehrten Zutritt und ersparen Sie ich damit weiteren Ärger und z.Z. evtl. noch vermeidbare Kosten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MKausK
06.11.2016, 17:45

Eine verwahrloste Wohnung ist nur dann Sache des Vermieters wenn sich da Ungeziefer sammelt. Chaotische Ordnungsverhältnisse sind Sache des Mieters, lebt halt nicht jeder gerne aufgeräumt. Bei  mir sieht es immer chaotisch aus, weil ich ein Chaot bin. Wäre ich Vermieter könnte ich ja auch nicht von ordentlichen Mietern verlangen, das sie bitte schön ihre Wohnung in einen chaotischen Zustand zu versetzten haben, da ich Ordnung verabscheue...

0

Ergänzend zu der Antwort von Johnymcmuff: Zeige die Firme bzw. deren Mitarbeiter wg. Verleumdung oder übler Nachrede an (§§ 187 bzw. 186 StGB).an.

Noch: Der Vermieter hat kein Recht, einseitig Termine für die Besichtigung festzulegen, als Mieter seid ihr Besitzer der Wohnung und habt das Hausrecht, dementsprechend entscheidet ihr, wer wann die Wohnung betreten darf.

Was der Anwalt ablässt ist schlichtweg Blödsinn.

Wenn der T. am 21. nicht passt, teile dem Vermieter schriftlich per Einwurfeinschreiben einen genehmen anderen Termin vor.

Bestreite die angebliche Verwahrlosung. Wenn eine Wohnung nicht super glänzt, die Fenster nicht blitzen und Staub auf Möbeln liegt, ist das Sache des Mieters und gewiss keine Verwahrlosung. Darüber ist er keine Rechenschaft schuldig.

Ein diesbezügliches Kontrollrecht gibt es nicht und ist zurückzuweisen.

In der Regel hat der Vermieter alle 5 Jahre das Recht zu prüfen, ob es möglicherweise Anlass für Reparaturen etc. gibt.

Zumal bei Renovierungsarbeiten immer nicht alles tip top sein kann bzw. ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bwhoch2
16.10.2016, 21:14

Ach, albatros, was soll das ganze Theater!

Wessen Wohnung nicht verwahrlost ist und wer zudem gerade dabei ist, sie zu renovieren, hat doch allen Grund, den Vermieter nach einer solche Verleumdung zur Besichtigung zu bitten.

Das mit dem Anwaltsschreiben ist wohl überzogen, aber muss man denn so reagieren? Wäre es nicht viel besser, vertrauensbildende Maßnahmen zu ergreifen?

0

Was spricht denn dagegen, dass der Vermieter sieht, wenn ihr renoviert?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hilflos1997
15.10.2016, 21:26



Es geht darum das meine Mutter Krank ist, nichts weiter und sie ist 3 Wochen Krank geschrieben im Bett.

.


0

Wie lange renoviert ihr denn schon?

Wenn es echt nur um's Renovieren geht, dann würde ich mir auch keine Sorgen machen und, nachdem deine Mutter wieder gesundet ist, den Vermieter einfach reinlassen und erklären wie und warum es vielleicht gerade nicht soo toll aussieht. Wenn ihr arbeitet und nebenbei tapeziert oder was auch immer, hat man bestimmt Verständnis dafür. Es ist ja auch im Interesse des Vermieters, dass ihr die Wohnung in Schuss haltet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Vermieter hat das Recht, nach vorheriger Ankündigung in die Wohnung zu kommen. Wenn an den Vorhaltungen nichts dran ist, dann ist das doch wohl kein Problem.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hilflos1997
15.10.2016, 21:27




Es geht darum das meine Mutter Krank ist, nichts weiter und sie ist 3 Wochen Krank geschrieben im Bett.



0

Der Vermieter hat das Recht "seine" Wohnung einzusehen, natürlich mit schriftlicher Ankündigung. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von johnnymcmuff
16.10.2016, 21:16

.. und nach Absprache mit dem Mieter.

0