Frage von Puralis1990, 81

Vermieter schickt mir keinen Mietvertrag: Was kann ich machen?

Hallo Ich bin Ende September in meine neue Wohnung gezogen . Zur Übergabe sagte der Vermieter er schickt mir den Mietvertrag per Post. Habe danach angerufen und nachgefragt . Da sagte er ich bekomm den erst wenn meine nachgemachten Schlüssel da sind. Diese waren 3 Wochen nach Einzug da. Der Hausverwalter hat ihm am Telefon auch nochmal darauf hingewiesen das er den Mietvertrag raus schicken soll.

So... letzte Woche habe ich angerufen und gefragt was nun ist. Er hätte ihn anfang November raus geschickt. Bei mir ist nie was angekommen.
Auch jetzt , 1 Woche später , immer noch nichts.

Oktober war Mietfrei da ich die Wohnung erstmal entkeimen und komplett renovieren musste. Das Problem ist , ich kann nicht mal Miete zahlen. Ich habe keinerlei Kontodaten noch Adresse oder sonst was. Am Telefon sagte er Er hätte schon mitbekommen das ich nicht gezahlt habe. Ja wie auch ? Brieftaube?

Wohn nun fast 2 Monate hier... Und er schafft es nicht den Vertrag los zu schicken. Das ich die miete für November nach zahlen muss , ist mir klar. Aber kann ich irgendwo anders vorgehen ? Mehrmaliges Aufforderen hat ja nichts gebracht .

Könnte ja nicht mal den Mietvertrag kündigen. So ohne Adresse ....

Wie oft soll ich den mann denn noch Anrufen? Könnte ja nicht mal zum ende des Monats einfach ausziEhen. ..

Vielleicht hat jemand tipps.

Und bevor jetzt kommt Beim Einwohnermeldeamt fragen .... Ich habe ja nicht mal einen Namen. .. Habe von dem Mann nichts....

Danke schon mal für die Hilfe.

Liebe grüße

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Mietrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von bwhoch2, 78

Zur Übergabe habt ihr Euch noch getroffen. Also der Vermieter ist tatsächlich ein Mensch aus Fleisch und Blut, immerhin. Eine Adresse konnte er Dir damals nicht nennen.

Zu Deiner Beruhigung: Derzeit gibt es nur einen mündlichen Mietvertrag. Schlüssel hast Du, eingezogen bist Du auch, lediglich die Miete hast Du noch nicht bezahlt, aber hoffentlich das Geld zur Seite gelegt.

Ein mündlicher Mietvertrag ist für Dich als Mieter viel besser als ein schriftlicher. Ich würde also an Deiner Stelle jetzt nur darauf drängen, dass Du eine Bankverbindung bekommst. Die Hausverwaltung müßte diese eigentlich kennen, denn sie bekommt vom Vermieter regelmäßig Geld und muss gelegentlich vielleicht auch was an ihn zurück zahlen.

Falls Du mal kündigen willst, die Hausverwaltung hat auch die Adresse des Vermieters und würde sie ggf. raus rücken oder aber eine Kündigung an ihn weiter leiten.

Antwort
von anitari, 73

Habe von dem Mann nichts....

Du ziehst in eine Wohnung ein die Dir von irgend jemand, der sich als Vermieter ausgibt, übergeben wird und weißt nicht mal den Namen?

Kommentar von Puralis1990 ,

Bin ja davon ausgegangen das ich wenige Tage danach den Mietvertrag bekomm , mit Namen und alles.

Kommentar von anitari ,

Dann schreib dem Verwalter (von dem hast Du ja hoffentlich Name und Adresse), nachweisbar per Einwurfeinschreiben, dass Du gern die Miete zahlen würdest nur leider weißt Du nicht an wen und auf welches Konto.

Etwas merkwürdig ist das ganze schon.

Antwort
von Spuky7, 81

ruf ihn an, er soll dir schriftlich die Kontoverbindung schicken.

Kommentar von Puralis1990 ,

Habe ich ihm schon mal gesagt. Nichts 

Kommentar von Shikaza89 ,

niemals !!  sieht fast nach betrug aus....er soll lieber ins rathaus gehen und überprüfen, wer der wirkliche vermieter dieser wohnung ist ! da stimmt irgend etwas nicht.

Kommentar von Puralis1990 ,

Geld hat er von mir noch keins bekomm 

 Das "beruhigt " mich etwas ...

Antwort
von rosale, 50

Wie seid ihr denn in Kontakt getreten? Ohne Namen, ohne Telefonnummer?

Gibt es keine Hausparteien, die näheres wissen?, würde da mal nachfragen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community