Frage von Demmitry, 106

Vermieter darf den Hausflur vollstellen?

Mein Vermieter ist absolut furchtbar. Er bzw seine Frau stellt den Hausflur mit Dekoration voll. Als ich dann letztens gestolpert bin, habe ich sie darauf angesprochen ob sie die Deko reduzieren könnte: Nein, das geht scheinbar nicht. Okay, soll mir auch eigentlich egal sein, ich frage mich nur, was passiert bzw wer haftet wenn ich das nächste mal stolper aber mich ernsthaft verletze?

Antwort
von schleudermaxe, 15

Da ja diese Vollstellerei bekannt ist, fürchte ich, das der fallende Mieter keinen Anspruch hat auf Fallersatzkosten, so lese ich jedenfalls viele Urteile in der Literatur.

Merke: Für geschlossene Augen ist ein Vermieter nicht zuständig. Viel Glück.

Antwort
von berlina76, 68

Er ist der Vermieter und kann hinstellen was er will. 

Allerdings muß er Fluchtwege einhalten diese sollten mindestens 1- 1,20m  breit sein.

Expertenantwort
von johnnymcmuff, Community-Experte für Mietrecht & Vermieter, 48

Der Fluchtweg sollte frei sein, aber ansonsten kannst Du nichts gegen Deko des Vermieters machen, da der Flur nicht zu Deiner Mietsache gehört.

Kommentar von vierfarbeimer ,

Hausflure, Kellergänge usw. sind Gemeinschaftsflächen und gehören sehr wohl zur Mietsache.

Kommentar von TrudiMeier ,

Steht im Mietvertrag, dass ein Treppenhaus mitvermietet wird? Eher nicht. Nein, sie gehören nicht zur Mietsache und somit hat ein Mieter da null zu sagen. Ihnen ist lediglich die Nutzung gestattet. Nichtsdestotrotz darf im Hausflur nichts rumstehen, was die Fluchtwege behindert. Aber wenn der Vermieter das Treppenhaus lilablaßblau anstreicht und mit Pril-Blümchen beklebt ist das hinzunehmen.

Kommentar von johnnymcmuff ,

Hausflure, Kellergänge usw. sind Gemeinschaftsflächen und gehören sehr wohl zur Mietsache.

Ob das so ist.lasse ich mal so stehen, aber fakt ist, sie sind micht mitvermietet und somit hat der Mieter dort auch nichts hinzustellen.

Was vermietet ist oder was benutzt werden darf steht im Mietvertrag.

Flure und Kellergänge muss man nutzen  um die gemieteten Räume zu betreten, aber gemietet sind sie nicht.


Kommentar von schleudermaxe ,

Seit wann ist das so bzw. wo steht das?

Kommentar von johnnymcmuff ,

Seit wann ist das so bzw. wo steht das?

Seit wann ist was so? Was meinst Du genau? 

Antwort
von vogerlsalat, 55

Erkundige dich mal wie breit bei euch ein Fluchtweg sein muss. Auf diese breite kannst du bestehen. Was rechts und links davon steht geht dich nichts an, da musst du selbst aufpassen, dass du nicht drüber stolperst.

Schaust halt auf den Weg statt auf das Handydisplay ;)

Antwort
von beangato, 43

Schon wegen Rettungswegen darf nichts im Hausflur sthen.

Expertenantwort
von anitari, Community-Experte für Mietrecht, 31

ich frage mich nur, was passiert bzw wer haftet wenn ich das nächste mal stolper aber mich ernsthaft verletze?

Dann haftet der Vermieter. Das solltest Du ihm bzw. seiner Frau mal durch die Blume klar machen.

So nebenbei, hat das Haus nur 2 Wohnungen?

Antwort
von Susa7799, 47

Im Hausflur hat Deko auf dem Boden nichts zu suchen, von wegen Fluchtweg bei Feuer und so.

Kommentar von vogerlsalat ,

Wenn der Fluchtweg frei bleibt kann im Hausflur auch Deko stehen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community