Frage von miiiimiiii, 53

Vermiete Verschenken & Verkaufen Privat Eigentum?

Hallo ihr Lieben, Ich habe diesen Monat kein Arbeitslosengeld bekommen, der Grund, ich habe vergessen die 3 Monatigen Kontoauszüge einzureichen, somit wurde auch keine Miete gezahlt. Ich kam Heute Mittag in meine Wohnung & alle meine Sachen waren weg ... Ich ging zu meinem Vermieter/Vermieterin & Fragte "wo sind meine ganzen Sachen" - Darauf die Antwort "Wir haben einen Container bestellt & Sie abholen lassen" dazu kam das ich die Kosten des Containers Tragen soll. Ich sah einen Mann mit einer Tüte im Flur, aus der Tüte sah ich den Kopf meiner Shisha & sagte zu dem Mann "Moment mal, dass ist Privateigentum das dürfen sie nicht mit nehmen" - Darauf hin der Mann "Das habe ich geschenkt bekommen" Dazu kommt das beide Vermieter Alkohliker sind. Nun die Frage an euch, ist es Rechtlich erlaubt ? Ich war auf den Stand eine Wohnungsräumung geht nur mit einen Gerichtlichen Beschluss. Bitte Korregiert mich, wenn ich mich Täuschen sollte. Was kann ich nun machen ???

Antwort
von Frankenmuggl, 16

Bitte geh sofort zur Polizei und erstatte Anzeige. Der Vermieter hat sich in mehreren Punkten strafbar gemacht. Es geht auch darum, Deine Sachen sicher zu stellen, bevor alles weg ist. Das hat nicht ein paar Tage Zeit.

Deine Geschichte klingt wirklich abentheuerlich. Aber es gibt tatsächlich immer wieder so einen Vermieter, so erschreckend und unglaublich es ist.

Kommentar von miiiimiiii ,

cielen dank für deine antwort.

Antwort
von DerHans, 33

Dass du einen Monat kein AlG bekommen hast, bedeutet ja nicht automatisch, dass du jetzt zwei Monate keine Miete gezahlt hast. Der Mietrückstand muss also schon länger bestehen. Bis eine Wohnung tatsächlich geräumt wird, vergehen manchmal Jahre.

Kommentar von miiiimiiii ,

nein du verstehst falsch. die haben das getan weil ein monat keine miete eingegangen ist, ganz von sich aus, ohne vorder oder hintergründer. nichtmal eine rechtfertigung, gut sie sagten du hast nicht gezahlt und haben mir hinterher noch mit dem anwalt gedroht weil ich mit einer anzeige drohte.

Expertenantwort
von johnnymcmuff, Community-Experte für Mietrecht & Vermieter, 14

Ich war auf den Stand eine Wohnungsräumung geht nur mit einen Gerichtlichen Beschluss.

Ja, wenn es ein rechtskräftiges Urteil gibt und der Gerichtsvollzieher beauftragt wurde.

Was kann ich nun machen ???

Anzeige wegen Hausfriedensbruch gegen den Vermieter und dann ab zu Anwalt und Schadenersatz usw. fordern.

nein du verstehst falsch. die haben das getan weil ein monat keine miete eingegangen ist, ganz von sich aus, ohne vorder oder hintergründer. 

Ein Monat Mietrückstand erlaubt in der Regel noch nicht mal die Kündigung.

Kommentar von miiiimiiii ,

ich danke auch dir für deine antwort.

Expertenantwort
von anitari, Community-Experte für Mietrecht, 22

Wenn Deine abenteuerliche Geschichte stimmt liegt hier

1. Verbotene Eigenmacht BGB § 858

und

2. Hausfriedensbruch StGB § 123

vor.

Außer Du hast alle diesbezügliche Post, Kündigung, Räumungsklage etc., kategorisch ignoriert und die Räumung erfolgte durch einen Gerichtsvollzieher mit entsprechender Legitimation.

Kommentar von miiiimiiii ,

Vielen Dank für deine Antwort.

Ich habe weder Mahnbescheide oder sonstige Sachen des gleichen bekommen.

Antwort
von BS3BM, 10

Hier kann ich dir nur raten sofort Polizei einschalten. Anwalt aufsuchen und einstweilige Verfügung bei Gericht erwirken. Der Anwalt sollte auch gleich für dich einen Antrag auf Prozesskostenhilfe stellen und nach Bewilligung das Gerichtsverfahren durchführen.

Gehe zum Amt und erkläre dort mal, was Sache ist. Sei in Zukunft nicht so schlampig und kümmere dich rechtzeitig um die erforderlichen Nachweise, damit die Miete auch pünktlich bezahlt wird. Ja, und schau nach einer anderen Bleibe - denn bei den Vermietern wirst du nicht mehr ruhig leben können.

Kommentar von miiiimiiii ,

vielen dank für deine antwort.

Antwort
von LoveNature88, 21

Ist ja arg was sich manche Leute erlauben !! 

Naürlich ist das rechtlich überhaupt nicht erlaubt ! 

Auf jeden Fall zur Polizei gehen und eine Anzeige machen .

Hier noch eine Seite  dazu die dir weiter helfen könnte .

Kommentar von miiiimiiii ,

Ich danke auch Dir für deine Antwort, allerdings ist dein Link nicht zu sehen^^

Antwort
von xmoepx, 29

Wohnungsräumung nur mit Gerichtsbeschluss. Auch sicher niemals nach nur einer nicht gezahlten Miete.

Die Pfändung des Eigentums ist grundsätzlich etwas einfacher möglich. Aber dein Vermieter darf die Wohnung ohne deine Einwilligung, eine zwingend sofort zu beseitigende Gefahr oder im Beisein eines Gerichtsvollziehers gar nicht betreten, geschweige denn Sachen mitnehmen.

Anzeige bei der Polizei erstatten würde ich empfehlen.

Kommentar von miiiimiiii ,

vielen dank, das werde ich machen, aber ich möchte mir tips holen, weil so etwas muss und DARF auf keinen fall passieren !

Kommentar von xmoepx ,

Schilder einfach der Polizei was passiert ist. Denen brauchst du auch nicht sagen, welche Gesetze hier nun genau gebrochen worden sind. Die schreiben das auf uns geben das an die Staatsanwaltschaft weiter.

Leider wird es aber wohl schwierig schnell wieder an die Sachen zu kommen.

Kommentar von miiiimiiii ,

das stimmt ..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community