Frage von otwocando, 110

Verlustverrechnungstopf zurück setzen um Kapitalertragssteuer zurück zu erhalten, auch ohne Gewinne?

Hallo Ihr Lieben, leider bin ich an der Börse mit dem VW Dieselskandal böse auf die Schnauze gefallen. Nun habe ich einen negativen Verlustverrechnungstopf aber kein Kapital mehr um diesen mit Gewinnen zu verrechnen. Ich habe die ganzen letzten Jahre mit dieser Aktie gutes Geld verdient. Nun sind mir Dinge wie Verlustrücktrag etc. ein Begriff. Meine Frage an euch ist, wenn mein Verlusttopf nun negativ ist und ich kein Kapital mehr habe um neue Gewinne zu generieren, ist es dann nicht möglich den Topf zu "nullen" und vom Finanzamt die Kapitalertragssteuer wieder zu bekommen um wieder neue Gewinne damit zu generieren und künftig wieder Kapitalertragssteuer zu zahlen? (noch als Hinweis: es ist nicht der Aktienverlusttopf)

Antwort vom Steuerberater online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Steuerfrage. Kompetent, von geprüften Steuerberatern.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Eulenhasser, 75

Nein, dein geplantes Vorgehen ist leider nicht möglich.

Du könntest dir allenfalls eine Verlustbescheinigung ausstellen lassen, um die Verluste im Rahmen der Einkommensteuerveranlagung mit Gewinnen bei anderen Banken zu verrechnen. Allerdings ist dies auch nur für den aktuellen oder die zukünftigen Veranlagungszeiträume möglich; ein Rücktrag scheidet aus, § 20 Abs. 6 Satz 2 EStG.

Zusatzlich ist zu beachten, dass der Antrag bei der Bank auf Ausstellung der Verlustbescheinigung spätestens bis zum 15.12. des laufenden Jahres gestellt sein muss, da ansonsten keine ausgestellt werden darf. Für 2015 verbleiben die Verluste daher bei der Bank, wenn der Antrag nicht gestellt wurde.

Kommentar von otwocando ,

Hi und vielen Dank für deine Antwort. Wenn ich nun eine Steuerbescheinigung bekomme (Keine Verlustbescheinigung) auf der zu ersehen ist, dass meine Kapitaleinkünfte in 2015 negativ waren und in 2014 positiv, ist hier ein Rücktrag möglich?

Kommentar von Eulenhasser ,

Nein, wie ich bereits geasgt habe, ist kein Rücktrag möglich, da § 20 Abs. 6 Satz 2 EStG explizit nur die Verrechnung für im laufenden Veranlagungszeitraum entstandene Gewinne oder die Verrechnung mit in zukünftigen Veranlagungszeiträumen entstehenden Gewinnen zulässt.

Des Weiteren schreibt § 20 Abs. 6 Satz 5 EStG vor, dass für die Berücksichtigung der Verluste bei der Einkommensteuerveranlagung zwingend die Vorlage einer Verlustbescheinigung im Sinne des § 43a Abs. 3 EStG notwendig ist. Diese ist von der "nomalen" Steuerbescheinigung zu unterscheiden!

Der Antrag auf Ausstellung der Verlustbescheinigung 2015 muss bei der Bank jedoch spätestens am 15.12.2015 eingegangen sein. Ist dieser Termin überschritten, darf die Bank die Bescheinigung nicht ausstellen und die Verluste verbleiben im Verlustverrechnungstopf der Bank, wo sie 2016 verwendet werden können.

Ohne Bescheinigung keine Berüchsichtigung in der Einkommensteuerveranlagung.

Antwort
von Kirschkerze, 70

Hi, sorry das geht nicht. Du könntest dir maximal eine Verlustbescheinigung für die Steuer ausstellen lassen wenn du bei einer anderen Bank Gewinne gemacht hast --> dies könntest du in der Steuer dann gegenrechnen lassen.

Verluste können nur mit Gewinnen wieder ausgeglichen werden, einfach so bei der Steuer anrechnen ist nicht möglich

Kommentar von otwocando ,

Hi, vielen Dank für deine Antwort. Bei einer anderen Bank habe ich leider keine Gewinne. Aber ich habe in 2014 Gewinne erzielt und auf diese 25 % gezahlt. Kann ich hier nicht einen Verlustrücktrag bei der Einkommenssteuererklärung vornehmen mit der normalen Steuerbescheinigung die von meiner Bank für 2015 noch eintreffen sollte?

Antwort
von grubenschmalz, 59

ich kein Kapital mehr habe 

Warum nicht? 

Kommentar von otwocando ,

Weil ich Laufzeitprodukte hatte und ich nach 45 % Korrektur VW diese gekauft hatte. SL vergessen, VW in drei Tagen um weiter 50 % eingebrochen und nun ist das Geld von 5 Jahren weg:(

Kommentar von grubenschmalz ,

Das ist dann halt so, wenn du Produkte kaufst, deren Risiken du nicht verstanden hast.

Kommentar von otwocando ,

Klasse Kommentar, vielen Dank! Wie unnötig so etwas bei Menschen in Notsituation zu kommentieren. Hast bestimmt noch nie einen Fehler gemacht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community