Frage von torstenkr, 87

Verlustbescheinigung bei Aktien?

Hallo zusammen,

ich habe einen noch nicht beantragten Aktien-Verlustverrechnungstopf, der aus dem Jahr 2014 stammt und den ich noch nicht beantragt habe, weil ich noch keinen Aktiengewinne oberhalb des Freibetrages hatte, die ich entsprechend dagegenstellen könnte. Wisst ihr, wie oft ich diesen Verlust mit in das nächste Jahr nehmen darf?

Danke vorab!

Antwort
von kristianvv, 66

Soweit ich weiß kannst du immer mit ins nächste Jahr nehmen, außer du machst diese in der Einkommensteuererklärung geltend.

Kommentar von kristianvv ,

Falls ich mich unklar ausgedrückt habe: Deine jetzigen Verluste kannst du theoretisch auch 2025 noch wett machen :)

Kommentar von torstenkr ,

Danke, dein Kommentar ist sehr hilfreich :).

Kommentar von AnnaStark ,

Richtig, aber das macht normalerweise die Bank automatisch, da brauchst Du Dich nicht drum zu kümmern

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community