Verlustängste bei der Freundin?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das Problem wie bei vielen Menschen, die so etwas erleben, liegt meistens daran, dass du zum einen sehr wenig Selbstbewusstsein zu haben scheinst.

Und aus diesem Grund traut man sich meist nicht zu, den anderen halten zu können. Man sieht jeden anderen Mann als Bedrohung an und fühlt sich selbst nicht attraktiv genug, um auf Dauer der Lebensgefährte zu sein. Und das dürfte auch die Baustelle sein, an der du am meisten zu arbeiten hast.

Denn wenn du dich ständig so emotional zeigst und deine Verlustängste so offen zu sehen sind, machst du sehr häufig einen bedürftigen und nicht sonderlich selbstbewussten Eindruck. Daraus resultiert, dass deine Freundin dich irgendwann nicht mehr als wirklichen Mann wahrnimmt und sich auf Dauer eher von dir bedrängt und abgestoßen fühlen wird.

Frauen wünschen sich einen stabilen, selbstbewussten Partner, und deine jetzige Verhaltensweise ist da eher kontraproduktiv. Natürlich ist es schön eine Freundin zu haben, und man möchte natürlich alles tun, damit dieser Menschen möglichst lange bei einem bleibt.

Als Mann hat man da allerdings völlig andere Aufgaben als die, die du jetzt zu haben meinst. Du solltest dich darauf konzentrieren, dass deine Freundin nicht der Mittelpunkt deines Lebens ist. Das muss dir einfach bewusst werden.

Du bist der Mittelpunkt deines Lebens, und dazu gehört dass du dich um deine Freunde kümmerst, Hobbys betreibst die dich persönlich und auch alleine interessieren, und keinen abhängigen Eindruck mehr vermittelst. Wenn du nämlich ständig verfügbar und abhängig wirkst, hat deine Freundin auch keinen Grund Dich mal zu vermissen, weil du damit signalisiert dass du ständig da bist.

Mit anderen Worten, du machst dich selber langweilig.

Überleg mal, wie die Zeit vor deiner Freundin war, und wie du dich da verhalten hast. Du hast die Dinge getan, auf die du Bock hattest, und hast den Tag genommen so wie er war. Jetzt dürfte es mittlerweile so sein, dass sich der größte Teil deine Gedanken um deine Freundin dreht, und du dein wahres Leben kaum noch wahr nimmst.

Und genau das muss sich wieder ändern, wenn du deine Freundin behalten willst. Und wenn du das einmal tust, dann wird sich auch deine Einstellung zu dieser ganzen Geschichte ändern. Du musst dein Leben leben, und deine Freundin muss dazu passen. Wenn du aber dein Leben rund um deine Freundin aufbaust, und deine Freundin irgendwann weg ist, dann wird dein Leben wie ein Kartenhaus zusammenfallen weil das Zentrum weg ist.

Du musst dein Zentrum sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von robintom
25.10.2016, 10:21

Danke dir

0
Kommentar von grobi123
25.10.2016, 11:56

Sehr sehr sehr schön geschrieben.

0

Hallo,

erstmal muss ich dir leider sagen, das sich Menschen nuneinmal ändern, nicht nur äußerlich sondern auch von den Bedürfnissen her und dem Charakter manchmal auch, also das sie dich nie verlassen wird steht villeicht "in den Sternen geschrieben".

Aber, in der Zeit die euch noch bleibt, wenn es glücklichstensfalls bis zu eurem Ableben wär, wäre es doch totale Verschwendung sich dieser Gedanken anzunehmen anstatt den Moment einfach zu genießen oder? :).

Ich meine wenn Du ein Foto schießt und es dir später in ein zwei jahren anguckst, denkst Du dir doch besitmmt auch, was das mal für zeiten waren...

Besser den Moment genißen, als zurückzublicken und zu denken warum hab ich denn bloss nicht...

So und jetzt zum Eigendlichen.

Ich würde dir raten auf jedenfall mit deiner Freundin über deine Emotionen und Änste zu reden, diskutieren und sie somit zu vernichtet.

Ja, ich habe damit auch Erfahrungen gemacht.

Ich war in einer Fernbez. was Du dir wohl vostellen kannst nochmal einen Ticken schlimmer ist weil man sich ja garnicht regelmäßig sehen kann.

Was ich dir daher sagen kann ist, das Du einfach abschalten musst. Du musst dir selber sagen das das zeitverschwendung ist darüber nachzudenken, weil Du weisst das Du ihr bedenkenlos vertrauen kannst und Du die zeit lieber genißen willst! Pass auf das das nicht in einer Eifersucht ausartet, das würde ihr ebenfalls zu Schaffen machen! :/

Viel Glück! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist dann bestimmt auch ziemlich eifersüchtig oder ?

Hast schon mal mit ihr darüber geredet ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, Erfahrungen hab ich.

Es ist grausam!

Es engt einen ein!

Es treibt einen eher von einen Menschen, als das man ihm näher sein möchte...

Gerade wenn er es so extrem zeigt...heult... Kein Selbstbewusstsein ausstrahlt...ist das schlimm!

Und gerade das Verhalten hat letzten Endes eben genau dazu geführt, dass alles kaputt ist...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ScharldeGohl
25.10.2016, 10:14

ich finde es gut, diesen Leidensweg auch mal von einer Frau zu erfahren. Ich glaube das könnte ihm helfen. Danke!

1

eine garantie kann man nie geben, wenn eine beziehung nicht funktoniert. du mußt nur acht geben, das du sie nicht erdrückst, nur weil du angst hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sprich offen mit ihr und sage ihr, was deine Sorgen sind und weshalb Du so denkst. Wenn sie Dich liebt, wird sie Dich vermutlich auch verstehen. 
Erdrücke sie aber bloß nicht, das kann ich Beziehung sehr zerstören. 

Du bist erst 18, sie auch. Es wird nicht Deine letzte Freundin gewesen sein. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vermutlich ist sie nicht Deine letzte Freundin, wenn Ihr erst 18 seid. Geniess die Zeit mit ihr und sei traurig, wenn es zur Trennung kommt,

So wie es jetzt ist, belastet es die Beziehung und Dich. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?