Frage von piercethejenny, 39

Verlust von Empathie?

Ich bin ein ziemlich verschlossener Mensch..und meine Gefühlswelt ist ein Chaos. Was mir allerdings etwas angst macht ist dass ich öfters von der einen auf die andere Sekunde frei von jeglicher Empathie bin. In diesen Momenten würde ich auch keine reue zeigen...okay, reue zeige ich sowieso nur ungerne..trotzdem beunruhigt es mich. Was KÖNNTE das sein und was soll ich eurer Meinung nach tun? (wenn ich in dieser empathielosen Phase bin und wütend werde könnte ich auch schnell handgreiflich werden)

Antwort
von userXYZ30, 23

meine empfehlung nimm ne ecstasy pille mit mdma deine empathie wird HEEEFTIG mach das am besten mit deiner freundin oder guten freunden aber informier dich über die droge davor 

Kommentar von piercethejenny ,

herzlichen dank für diesen hilfreichen kommentar

Antwort
von Mignon4, 19

Ich nehme an, dass du in der Pubertät bist. Dann ist die Gefühlswelt ein Chaos. Das ist völlig normal und geht fast allen Pubertierenden so. Wenn du glaubst, gewalttätig zu werden, dann mache einen Antiaggressionskurs.

Kommentar von piercethejenny ,

Ich bin schon länger in der pubertät und ich kenne diese normalen gefühlsschwankungen. Ich hätte nicht gefragt wenn ich das als normal erachten würde

Kommentar von Mignon4 ,

Nein, du als Pubertierende empfindest es nicht als normal. Selbst das ist normal und völlig logisch. :-))

Aber dein Gefühlschaos ist nun einmal normal für die Pubertät. Ob du es wahrhaben willst oder nicht. :-)

Kommentar von piercethejenny ,

und direkte gewaltphantasien gegen personen also auch`?

Kommentar von Mignon4 ,

Jeder Mensch hat in irgendwelchen Situationen solche Phantasien und führt sie nie aus. Auch das ist normal.

Warum nimmst du nicht an einem Antiagressionskurs teil, wenn du Zweifel an dir selbst hast?

Kommentar von piercethejenny ,

warum sollte ich? Ich verschwende meine wertvolle zeit doch nicht an sowas.

Kommentar von Mignon4 ,

Ah so. Dann sind die Phantasien also auch nur pubertäre Phantasien. Umso besser! :-)

Fazit! Du bist ein ganz normales pubertierendes Mädchen wie alle anderen Gleichaltrigen auch. Sei froh und glücklich darüber! :-)

Antwort
von Punktsetzung, 12

wahrscheinlich bist du in der pubertät und deine emotionen fahren achterbahn... dein charakter bildet sich.
Vll. wirst du zum psychopath... ich mag psychopathen... Wenn du volljährig wirst möchte ich dich kennen lernen.. Bis dahin, versuch nicht allzuviel zu morden :)

Spaß beiseite...

Eine gewisse verfrorenheit kennt jeder. Oft wird mitleid, mitgefühl und son rotz auch nur vorgegaukelt... das verlangt der gesellschaftliche gute ton so...

Was interessiert mich es wenn nachbars hund eingeschläfert werden musste. ich habe keine emotionale bindung zu dem vieh gehabt... trotzdem sage ich das dem nachbarn nicht unbedingt wenn er mit feuchten augen vor mir steht und sein leid kundig macht.. ich drücke ihm mein mitgefühl aus... auch wenn keines da ist... 

So läuft das im leben... 

Kommentar von piercethejenny ,

psychopathie ist angeboren...wenn dann entwickelt sich eine soziopathie .. oh man ich bin so ein dummer klugscheißer. Aber naja...ich schätze mal direkte gewaltfantasien sind eher unnormal für die pubertät oder irr ich mich

Kommentar von Punktsetzung ,

nö das ist normal... wie oft denkt man sich bei menschen deren handlungen einem nicht gefallen: ''du durchgeficktes dummes huhn''
Unsere Gedanken sind das einzige in unserem leben, das nicht überwacht oder bestraft werden kann... Denken kann und darf man was man will... und wenn du den busfahrer grausam einen spitzen fingernagel ins auge stichst weil er wieder mal losgefahren ist ohne dass du dich festhalten konntest und fast hingeflogen wirst...

Solange das in gedanken bleibt ist es voll legitim.. und gerade in der pubertät hinterfragt man die grenzen... so wie du auch jetzt deinen eigenen grenzen hinterfragt und guckst, was du darfst und was du vor dir selbst rechtfertigen kannst..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community