Frage von CosiELaVita, 139

Verloren gegangene Warensendung. Muss ich dafür aufkommen?

Guten morgen. Hätte mal so eine kleine Frage.. und zwar habe ich im Dezember etwas über eine Facebo*k Verkaufsgruppe verkauft (Diddlbox für 3€ + 2€ Versand als Warensendung) nach 2 Wochen kam die Ware zurück da ich einen Zahlendrehen in der PLZ hatte.. :/ hatte natürlich mit der Käuferin die ganze zeit kontakt. hab dann neu verschickt direkt nach weihnachten und bis jetzt soll noch immer nichts angekommen sein... sie schrieb mir nun sie wäre letztes jahr wo ich falsch addressiert hatte beim anwalt gewesen zwecks anzeige und heute schrieb sie mir erneut sie würde wenn morgen nichts ankäm rechtliche schritte einleiten.. meine frage ist nun was da auf mich zukommt bei 5€? Ich meine ich weiß ja warensendungen sind unverichert aber kann mir trotzdem da ein strick draus gedreht werden? Habe dieses mal die adresse 3x überprüft und ihr sogar nochmal zur absicherung gesagt was ich als adresse aufgeschrieben hatte und es war richtig und trotzdem soll es noch nicht da sein?? Kann mir bitte jemand weiter helfen?? Danke

Antwort
von peterobm, 109

Ab Übergabe des Päckchens bist du nicht mehr dafür verantwortlich. Ab dem Zeitpunkt ist der Käufer in der Pflicht. Schätze, ihr habt beide dem unversicherten Versand zugestimmt.

Antwort
von blackforestlady, 99

Wenn man Sachen versendet, dann sollte man sie lieber versichert versenden, dann hat man dieses Problem nicht. Einen Anwalt zu beauftragen für diesen kleinen Betrag wäre wohl unsinnig. Sie will Dir nur Angst machen. Daher in Zukunft versichert versenden oder darauf verzichten. 

Antwort
von finalchris231, 85

Aus deiner Sicht solltest du dir keine großen Sorgen machen. Alleine ein kleines Schreiben von seinem Anwalt wird deutlich mehr als 5 Euro kosten. Verstehst du? Ist den Aufwand nicht wert. Ich gehe stark davon aus das gelogen wurde um dich einzuschüchtern. Beim Wort Anwalt und Anzeige kriegen Menschen schnell Angst..
Allerdings finde ich es unverständlich wegen 5 Euro so ein Drama zu machen. Du als Verkäufer solltest schon auf eine korrekte Adresse achten, du an seiner Stelle, wärst du nicht auch enttäuscht etwas zu kaufen und nie zu erhalten? Würdest du nicht genauso reagieren? Auch wenn es nicht deine Schuld ist, aus dem Käufer seine Sicht ist diese Enttäuschung zu verstehen..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten