Frage von IchhabeinPferd, 138

Verlobung nach 8 Monaten mit 18?

Hallo Community. :) Also ich (18) bin seit 8 Monaten mit meinen ersten Freund (fast 19) zusammen. Uns war schon sehr früh sicher dass wir unser Leben zusammen verbringen wollen, da wir sowas wie Seelenverwandte sind (okay hört sich vielleicht blöd an). Wir gehen noch auf die selbe Schule aber ich mach dieses Jahr Abi, er hat eine Ehrenrunde gemacht und macht deswegen erst nächstes Jahr Abi. Ich hab mich von Anfang an super mit seinen Eltern verstanden (Vorhalle mit seiner Mutter). wir reden, als wäre es selbstverständlich über Kinder kriegen, zusammen ziehen und Heirat (sind uns auch sicher erst zu heiraten wenn wir einen Job etc haben). Meine Mutter freut sich zwar für uns ist aber die strengere wenn es ums übernachten geht, da ich Zuhause meine Pflichten nicht zu vernachlässigen habe etc.... Sie ist auch eher skeptisch, dass wir "für immer" zusammen bleiben. Jetzt hat er mich zu unserem 8 monatiges zum essen ausgeführt und mir einen Antrag gemacht. Ich habe natürlich "Ja" gesagt!) Und ja ich frage mich wie ich das meiner Mutter sagen soll und habe nicht direkt angst, aber habe gemischte Gefühle was ihre Reaktion angeht. Wird sie sich für uns freuen? Wird sie uns belächeln und betonen dass es sowieso nicht klappt? Oder generell wie Fang ich das Gespräch am besten an? Danke für eure Hilfe schonmal!

Antwort
von LenaWolff2407, 80

Eine Verlobung ist doch etwas schones..das sollte man auf jeden Fall mit seiner Familie teilen.
Ich würde beim Essen einfach sagen Mama ich muss dir was erzählen und dann würde ich erzählen wie der Abend so verlaufen ist und am Ende dann halt die Verlobung.
Auch wenn die was dagegen haben sollte was ich nicht glaube denk dran ihr seit volljährig und ihr liebt euch nur weil ihr jetzt verlobt seit verhaltet ihr euch ja Nicht anders!
Ich wünsche dir alles gute und Glück
LG Lena

Kommentar von IchhabeinPferd ,

Danke für deinen Zuspruch! :) klar wir sind jung und so früh habe ich auch nicht damit gerechnet, aber ich habe das Gefühl  mit ihm "den Einen" gefunden zu haben, also wieso "Nein" sagen. ;)

Kommentar von FeeGoToCof ,

Eine sehr gute und lange Freundin von mir, hatte dieses Gefühl, den EINEN gefunden zu haben zum 1. Mal mit 20 Jahren. Dann zum 2. Mal mit 30 Jahren und dann zum 3. Mal mit 43 Jahren.

Dazwischen lagen jeweils ein paar Kinder und zwei Scheidungen.

Diverse Häuser und knapp an einer Privatinsolvenz vorbeigeschlitterte Existenzen.

Und komm` mir nicht mit "das sind aber Extreme". Nein, das ist Realität.

Du stellst die Weichen.

Antwort
von emelierdbeer1, 54

Hey :)
Ich wünsche euch alles, alles gute und freue mich das es heute noch solche Paare gibt! Nun, meine Mutter hat sich auch mit 18 Jahren verlobt und ist heute, 25 Jahre später immer noch mit ihrem damaligem Freund, also meinem Vater zusammen.

Meine Mutter würde aber mir wahrscheindlich den Kopf abreissen wenn ich mich so früh verloben würden ;)

Nur Mut! Sie wird es verstehen und schlussendlich auch akzeptieren müssen! :)

Kommentar von IchhabeinPferd ,

Dankeschön! :) ja ich schätze das "Problem" meiner Mutter ist, dass sie meinen Vater mit 18 geheiratet hat und mich und meinen Bruder mit ihm bekommen hat. Jedoch sind sie schon seit über 10 Jahren geschieden, da er sich ins extrem negative verändert hat (Alkohol, Gewalt...)...

Kommentar von FeeGoToCof ,

Deine Mutter ist kein Einzelfall, sondern die Realität. Abgesehen von der Alkohol- und Gewaltkomponente.

Kommentar von emelierdbeer1 ,

Ich kenne etliche paare die seit 25-30 Jahren zusammen sind und auch sehr früh geheiratet haben :) Ich weiss nicht an was das liegen könnte aber vill. ist es auf dem Land noch üblicher als in Städten.

Expertenantwort
von pingu72, Community-Experte für Liebe, 52

Wie deine Mutter reagiert weiß ich nicht. Aber ich finde es viel zu früh. 

Antwort
von glasair, 54

Mach es am besten kurz und schmerzlos und falls sie protestiert, sag ihr, dass sie es eh nicht mehr ändern kann.

Antwort
von maulmau, 27

Für mich persönlich wäre es viel zu früh, allerdings hat meine Mutter mit 18 geheiratet und ist jetzt schon über 30 Jahre mit meinem Vater glücklich.  Keiner kann euch sagen, wie es für euch laufen wird. Wenn ihr euch jetzt gerade sicher seid, dass ihr es probieren wollt, macht es und steht dazu :-)

Antwort
von ingwer16, 39

Erkundige dich bitte was ne Scheidung kostet , welche Konsequenzen ne ehe hat !
Ne gute Beziehung geht auch ohne Trauschein . Ihr seid jung .

Antwort
von FeeGoToCof, 49

Muss DAS sein?

Ne Verlobung ist eine völlig unnötige Angelegenheit, die KEINE Vorteile bringt.

https://de.wikipedia.org/wiki/Verl%C3%B6bnis

Antwort
von Fellknoelchen, 18

Hallo,

Ich bin auch 18 und habe vor kurzem geheiratet. Also als wir es meinen Eltern gesagt haben war des so, ich brauchte von meinen Eltern eine Geburtsurkunde und als ich und mein mann bei meinen Eltern zu besuch waren, haben wir danach gefragt. Und als meine Eltern fragen für was wir die brauchen, sagte mein Mann dass wir heiraten wollen. Meine Eltern waren positiv überrascht.

Kommentar von masonic ,

Gratulation aus Landshut:D

Ich (m) habe mit 20 geheiratet und meine Frau war damals 18.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community