Frage von deinlebenx31, 132

Verlobter in der JVA?

Hallo liebe Community,

Mein Verlobter ist zu 2 Jahren und 6 Monaten Haft verurteilt wegen versuchter räuberischer Erpressung Diese Tat hat er vor 2 Jahren begonnen und war damals schon auf Bewährung

Er bereut das sehr und ich weiß auch ganz genau das er sich in diesen 2 Jahren zu einem besseren Menschen geändert hat Es lief alles so gut Bis dann der Brief kam in dem drinstand das er binnen 1 Woche seine Haft antreten muss

Nun ist er seit 4 Tagen drin und ich hab so viele Fragen im Kopf

Er ist 18 zum damaligen Zeitpunkt aber 16 Er war schon mal im Knast für 2 Wochen das heißt dann wohl das er kein Erstverbüßer ist oder? ich weiß jetzt auch nicht was eine U-Haft ist kann mich da evtl jemand aufklären?

Kann mein Verlobter einen Antrag auf Halbstrafe stellen? oder muss er 2/3 seiner Haft absetzen?

Bei Guter Führung solle das klappen habe ich gehört aber da er eben nicht zum ersten mal da ist sondern zum 2. mal wird das glaube ich etwas schwierig ..

Aber ich weiß das er sich geändert hat und auch alles dafür tut um da früher rauszukommen

Ich bin so ratlos könnt ihr mir da helfen?

Ab wann könnte er denn Ausgang bekommen?

LG

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Lavendelelf, 72

1. Nein, er ist kein Ersttäter, er war bereits vor seiner jetzigen Verurteilung vorbestraft.

2. Jemand kommt in Untersuchungshaft um während dieser Zeit in seinem Fall zu ermitteln. U-Haft wird z. B. dann angeordnet wenn Fluchtgefahr besteht.

3. Er muss keinen Antrag auf 2/3 Strafe stellen. Bei guter Führung wird ihm diese automatisch gewährt. Das ist auch unabhängig davon ob er schonmal gesessen hat oder nicht. 

Kommentar von deinlebenx31 ,

Ja eben ich wollte wissen ob er auch einen Halbstrafen Antrag stellen kann evtl 😳

Kommentar von Lavendelelf ,

Natürlich kann er eine Halbstrafe beantragen. Diese zu bekommen ist jedoch sehr schwer, vorallem dann wenn man Wiederholungstäter ist. Üblich ist die 2/3 Strafe.

Kommentar von deinlebenx31 ,

2/3 wären dann doch 20 Monate oder falls ich richtig berechnet habe?

Kommentar von Lavendelelf ,

Ja, 2/3 wären dann 20 Monate.

Kommentar von deinlebenx31 ,

Er kann ja dennoch nach 6 Monaten den Halbstrafenantrag stellen 

Es hängt ja dann allein von ihm ab ob es genehmigt wird oder nicht

Also ob er sich wirklich gut führt oder nich

Antwort
von martinzuhause, 70

das es bereits das zweite mal ist dürfte da nichts mit guter führung sein.

Kommentar von deinlebenx31 ,

Das erste mal saß er aber nur 2 Wochen wegen so ner Kleinigkeit 

Natürlich wird er versuchen da früher rauszukommen und sich gut aufführen 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten