Frage von kk2410, 24

Verliert man durch einen Fahrradsturz automatisch die Gewährleistung, wenn das Vorderlicht (LED) defekt ist?

Ich habe mit meinem 6 Monate alten Fahrrad einen kleinen Unfall gebaut. Beim Fahren hat sich der Trageriemen mit meiner Tasche mit dem hintere Schutzblech verheddert. Durch den Sturz hat sich das Schutzblech total verborgen. Außerdem funktioniert das vordere LED-Licht nicht mehr. Hat jemand eine Ahnung, ob das defekte Vorderlicht unter die Gewährleistungsfrist fällt? Oder habe ich durch den "kleinen Unfall" einfach Pech gehabt und zahle die Kosten selbst? Kann ich evtl. auf Kulanz seitens des Fahrhändlers hoffen?

Antwort
von RobertLiebling, 24

Gewährleistung bedeutet eigentlich Sachmängelhaftung: Zum Zeitpunkt der Übergabe der Sache war ein Mangel vorhanden.

Deinen Unfall hat nun nicht der Verkäufer zu vertreten. Das ist eindeutig eine Verschlechterung, die Du zu vertreten hast, weshalb das mit der Gewährleistung nichts zu tun hat.

Ich würde einfach mal die Verkabelung der Beleuchtung überprüfen. Wahrscheinlich hat sich da bei dem Sturz irgendwas gelöst.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten